Grundschule

Wiesenweg
56337 Arzbach
Tel.: 02603/8268
limesschule@t-online.de

Neue Grundschule seit 2001

Mit einem Festakt wurde die neue Arzbacher Grundschule im Jahr 2001 offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Gleichzeitig wurde die Arbeit und das Engagement des Fördervereins Grundschule Arzbach gewürdigt, denn ohne die beispielhafte und große Bürgerinitiative wäre wohl ein solcher Neubau nicht möglich gewesen.

"Ein Haus zum Leben, Lernen und Spielen", so lautete der Titel der Festschrift zur offiziellen Einweihung, in der die Geschichte der Grundschule Arzbach festgehalten ist.

Mehr als 100 freiwillige Helferinnen und Helfer haben in mehr als 2000 Arbeitsstunden geholfen und eine Bauleistung im Wert von 150.000 Mark erbracht. Den Standort der Grundschule in Arzbach zu erhalten, dass war das Hauptziel mit dem Neubau der Grundschule. Helle und freundliche Räume sollen den Lernspaß fördern. Die Integration der Schule in Mitten des Sportzentrums in Arzbach, ist zudem eine wichtige Komponente. Für den Bau der Grundschule und für deren Zukunft wurde ein Förderverein gegründet. Der damalige Ortsbürgermeister Peter Dieter Hand war stolz auf das was Förderverein und die Bürgerinnen und Bürger von Arzbach geleistet hatten. "Das Wir-Gefühl" war denkbar spürbar, so Hand damals. Die damaligen Pfarrer, Josef Ernst und Anja Jacobi segneten die neue Arzbacher Schule feierlich ein.

Grundschule Arzbach heißt seit 2004 Limesschule!

Bei einem Römerfest wurde die Namensgebung offiziell gefeiert - Bildungseinrichtung ist fest in der Gemeinde verankert - Großes Engagement. Die "Römer" hatten beim Sommerfest der Arzbacher Grundschule alles fest in der Hand. Und seit diesem Wochenende ist der schmucke Bau in den Burgwiesen auch nicht mehr namenlos.

Klein, aber fein präsentierte sich die Arzbacher Grundschule beim Sommerfest. Kleine und große Römer beherrschten das Bild und zeigten, wie das Leben damals war, als die römischen Kaiser noch die Welt beherrschten. In einer Projektwoche unter dem Motto "Römer - Limes - Limesschule" hatten sich die Kinder auf das große Fest der Namensgebung ihrer Schule vorbreitet. Als "Taufpate" war Josef Oster, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Ems, angetreten. "Ich darf zunächst meine Begeisterung ausdrücken, dass so viele zum Festtag auf dem Schulhof erschienen sind. Wir stehen hier vor einer noch neuen Schule, die jetzt auch offiziell den Namen ,Limesschule" trägt. Die Namensgebung setzt den Schlusspunkt unter ein beispielloses Engagement von Bürgern." Oster dankte auch dem Förderverein, der mit der Summe von 100 000 Euro einen ehrenamtlichen Beitrag zum Bau der Schule geleistet hat. Oster weiter: "Ein gelungenes Bauwerk, eingebettet in eine herrliche Lage. Ich bin ein Fan solch kleiner Schulen vor Ort. Limesschule ist ausdrucksvoller als einfach Grundschule. Arzbach ist durch den Limes geprägt, die Kinder hätten keinen besseren Namen finden können." Oster überreichte das Namensschild an den Schulleiter Klaus Wörsdörfer-Goedert. Neben dem Namen "Limesschule" ziert ein Römerturm das neue Namensschild. Nach der offiziellen Namensgebung gaben die Kinder dem Sommerfest eine besondere Note. Sie präsentierten das Ergebnis der Projektwoche, die ganz im Zeichen der Römer stand. "Non scholae sed vitae discimus", "Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir", stand auf der Tafel der dritten Klasse. Unter der Anleitung von Lehrerin Barbara Grosch hatten die Kinder eine römische Schulstunde eingeübt, sie beherrschten die römischen Zahlen, schrieben ein Diktat auf selbst gebastelte Wachstafeln und wussten, wo die Schule hinführt. Eine lustige, zweisprachige Schulstunde, ganz wie im alten Rom. Eine römische Modenschau in selbst gebastelten Gewändern durfte im Programm nicht fehlen, und bei Spielen aus der Römerzeit wurden die Erwachsenen mit einbezogen. Viele Variationen des Römerturms, auf T-Shirts gemalt, zeigten die Kinder der ersten Klasse. Während sich die Erwachsenen am Grillwagen, der Kuchentheke oder dem Getränkebrunnen versorgten, hatten die kleinen Römerinnen und Römer viel Spaß beim Sommerfest rund um die Schule, die jetzt den von den Kindern gewünschten Namen "Limesschule" trägt.
 
An unserer Schule gibt es viele Möglichkeiten Sport zu machen. Auf dem Schulhof gibt es einen Basketballkorb und ein Klettergerüst. In der großen Limeshalle findet Sportunterricht statt. Hier kannst du an Seilen schwingen und balancieren, wie du es unten auf der Zeichnung sehen kannst. Der große Sportplatz direkt neben der Schule wird besonders im Sommer für Fußball, Laufen, Weitsprung und Ballwerfenbenutzt.

Für den Sport gibt es viele Orte rund um die Schule:
-Bolzplatz
-Klettergerüst am Schulhof
-Limeshalle
-Baskettball-AG
-Tennis-AG
     

Hier finden Sie uns

Ortsgemeinde Arzbach
Am Rathaus 2
56337 Arzbach

Tel.: +49 2603 8285

Mobil: +49 151 11840449

e-mail:

ortsgemeinde-arzbach@gmx.de


Sprechzeiten:

freitags:

15.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Bürostunden im Rathaus:
mittwochs:

8.30 Uhr bis 10.30 Uhr

Vermietung Augstblickhütte

Gilbert Gombert

Tel.: +49 2603 8355

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Arzbach