Nutzung der Sporthallen

Bitte füllen Sie dieses Formular aus und klicken anschließend auf Formular senden.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Formloser Antrag zur Nutzung der Sporthallen

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Ortsbürgermeister informiert:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

auch die Ortsgemeinde Arzbach betrachtet das aktuelle Infektionsgeschehen mit Sorge. Nicht nur in den Großstädten erleben wir, dass der Schwellenwert von 50 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche überschritten wird. Dieser Wert wurde von der Landesregierung als Gefahrenmarke definiert, weil die Gesundheitsämter bei noch höheren Infektionszahlen die vollständige Kontaktnachverfolgung nicht mehr leisten können. Helfen Sie mit, die Infektionsdynamik zu unterbrechen und einen weiteren Lockdown zu verhindern. Im Frühjahr ist es uns allen gelungen, das exponentielle Wachstum zu bremsen. Wir können das gemeinsam schaffen, auch ohne Lockdown, wenn alle mitmachen und sich an die Hygiene- und Abstandsregeln halten. Als Hilfsmittel gibt es nun den Corona Warn- und Aktionsplan RLP. Dieser ist eine transparente Warnmeldung sollten die Infektionszahlen steigen. Erhöhen sich die Infektionszahlen in Rheinland-Pfalz und werden regional unterschiedliche Ausbruchsgeschehen festgestellt, wird darauf lokal flexibel reagiert. Unsere Bezugsgröße ist, wie gehabt, die Infektionsgeschehen im Rhein-Lahn-Kreis.


Der Corona Warn- und Aktionsplan RLP sieht drei Stufen vor:

  • Warnstufe GELB:

mehr als 20 Neuinfektionen auf 100.000 Menschen in einer Woche: Dringlichkeitsappelle an die Bevölkerung.

 

  • Gefahrenstufe ORANGE:

mehr als 35 Neuinfektionen auf 100.000 Menschen in einer Woche: Einrichtung einer Taskforce, erste Verschärfung der Schutzmaßnahmen. NEU: Maskenpflicht, wo Menschen dichter und länger zusammenkommen. Eine Teilnehmerbegrenzung bei privaten Feiern auf 25 Personen im öffentlichen Raum und eine dringende Empfehlung der Begrenzung auf 15 Personen im privaten Bereich, eine vorgezogene Sperrstunde in der Gastronomie und ähnlichen Einrichtungen sowie zusätzliche Auflagen und Kontrollen.

 

  • Alarmstufe ROT:

mehr als 50 Neuinfektionen auf 100.000 Menschen in einer Woche: Dann werden, wie aktuell in Mainz und Bitburg-Prüm, passgenaue Schutzmaßnahmen erlassen. Neu: Eine dringende Empfehlung der Begrenzung der Teilnehmer auf 10 Personen wird für private Feiern im privaten Bereich ausgesprochen, Einführung der Sperrstunde um 23 Uhr für Gastronomiebetriebe und ähnliche Einrichtungen und Außenabgabeverbot von Alkohol.

 

Bei einer aktuellen Corona-Lage von aktuell 48 Infizierten (Stand 18.10.2020) im Rhein-Lahn-Kreis und einem Inzidenzwert der letzten 7 Tage von 27,0, sind wir von 35,0 nicht mehr weit entfernt. Es kann passieren, dass dieser Wert in den nächsten Tagen überschritten wird.

 

Für den Sportbetrieb im Freizeit- und Breitensport im Innenbereich (hier u.a. der Limeshalle) sind folgende Abstands- und Hygieneauflagen zu beachten:

 

Das geltende Abstandsgebot und die geltende Kontaktbeschränkung werden gewährleistet durch die folgenden Maßnahmen:

  1. Beim Training muss die Personenbegrenzung (1 Person je 10 qm bei einer Fläche von bis 800 qm bzw. ab 801 qm insgesamt auf einer Fläche von 800 qm höchstens eine Person pro 10 qm Trainingsfläche und auf der 800 qm übersteigenden Fläche höchstens eine Person pro 20 qm) eingehalten werden.
  2. Der Mindestabstand zwischen Sportlern und Trainern ist in jeder Trainingseinheit einzuhalten. Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter sind nicht erlaubt. Spiel- und Wettkampfsituationen, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist, bleiben untersagt. Jeglicher Körperkontakt ist untersagt.
  3. Es ist stets ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten. Bei Sportarten, die zu verstärktem Aerosolausstoß führen, ist ein Abstand von mindestens 3 m zu anderen Personen einzuhalten.

Sollte die Ampel auf ORANGE springen, werden die Vereinsverantwortlichen umgehend hierüber informiert. Die Limeshalle (u.a) bleibt dann für alle Vereine und Gruppen, soweit sie die Maßnahmen 1 bis 3 nicht einhalten können, bis auf weiteres geschlossen.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister 

 

11. Covid-Verordnung
Elfte Corona-Bekämpfungsverordnung.pdf
PDF-Dokument [479.3 KB]

Sprechstunden im Rathaus nur nach Terminabsprache

Wir bieten Ihnen nach vorheriger Terminabsprache

freitags (16:00 bis 17:30 Uhr) und mittwochs (8:00 bis 10:00 Uhr) Sprechzeiten im Rathaus an.

 

Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen des Landes Rheinland-Pfalz. Bitte melden Sie sich vorher

per Mail (ortsgemeinde-arzbach@gmx.de) oder telefonisch 0151/11840449 an.

 

Die Außentür des Rathauses muss für den allgemeinen Publikumsverkehr weiterhin geschlossen bleiben.  

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Lieferdienst_Wirges.pdf
PDF-Dokument [43.4 KB]
Plakat_Diefenbach.pdf
PDF-Dokument [409.3 KB]

Ortsgemeinde Arzbach

Am Rathaus 2
56337 Arzbach

Tel.: +49 2603 8285

Mobil: +49 151 11840449

e-mail:

ortsgemeinde-arzbach@gmx.de

 

 

 

Sprechzeiten:

Mittwoch:

8.00 Uhr bis 10.00 Uhr

 

Freitag:

16.00 Uhr bis 17.30 Uhr

 

Fundsachen

Sie haben etwas verloren? Vielleicht wurde es bei uns abgegeben. Klicken Sie hier

 

Haushaltspläne

Hier finden Sie die Haushaltspläne der Ortsgemeinde.

Klicken Sie hier

 

Satzungen

Hier finden Sie Satzungen der Ortsgemeinde.

Klicken Sie hier

 

Sitzungskalender

Busverbindung

Abfallkalender

Notdienste

Sitzungskalender

Vermietung Augstblickhütte

Gilbert Gombert

Tel.: +49 2603 8355

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Arzbach