Fundsachen

Umgang mit Fundsachen

Regelmäßig werden Fundsachen bei der Ortsgemeinde Arzbach abgegeben und diese in Verwahrung genommen und eine Bekanntmachung im Mitteilungsblatt „Bad Ems-Nassau AKTUELL“ angefertigt. Oftmals werden diese Fundsachen allerdings nicht abgeholt bzw. ein Besitzer lässt sich nicht identifizieren. Nach Rücksprache mit dem Fundamt in Bad Ems ergeht nun folgendes: Fundsachen werden nur noch für vier Wochen in der Ortsgemeinde Arzbach aufbewahrt, danach werden diese mit Angabe des Finders, des Fundortes und des Funddatums an die Verbandsgemeindeverwaltung Bad Ems-Nassau (hier: das Fundamt) weitergegeben, damit diese hier erfasst und nach Ablauf der 6-monatigen Verwahrdauer an den Finder zurückgegeben oder in die kommende Versteigerung (Corona bedingt, findet die nächste evtl. im Herbst statt) aufgenommen werden können. Da die Verlierer von Sachen auch das Fundbüro als Anlaufstelle sehen, wird dieses auch in den ersten vier Wochen in Kenntnis gesetzt. So besteht für die Mitarbeiter/innen des Fundamtes die Möglichkeit, auch über Fundsachen in den Ortsgemeinden zeitnahe und konkrete Kenntnis zu erlangen. Das Fundamt können Sie kontaktieren unter der Mailadresse fundamt@vgben.de .

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Oktober 2020

Fundsache

 

Eine blaue Kinderjacke (Art: Softshell) wurde auf dem Kinderspielplatz an der Limeshalle unter den Kastanienbäumen gefunden. Wer den Gegenstand kennt und ihn beschreiben kann, darf sich per E-Mail, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

August 2020

Fundsache

 

Eine Kinderuhr mit blauem Armband ist bei mir abgegeben worden. Fundort war auf dem Schulhof. Wer den Gegenstand kennt und ihn noch genauer beschreiben kann, darf sich während der telefonischen Servicezeiten, per Email, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Juni 2020

Fundsache

 

Ein bunter Haustürschlüssel mit dem Anhänger einer bekannten deutsche Automarke ist bei mir abgegeben worden. Der Fundort befindet sich im Langscheidtal, Höhe „altes Wassereservoir“. Wer den Gegenstand kennt, darf sich während der telefonischen Servicezeiten, per E-Mail, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden. Da es sich um einen Schlüsselverlust handelt, ist eine persönliche Vorsprache mit Zweitschlüssel zur zweifelsfreien Identifizierung des Schlüsselbundes erforderlich.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

April 2020

Fundsache

 

In der Nähe des Zimmerplatzes wurde eine Sonnenbrille Typ „Pilotenbrille“ gefunden und  in der Straße „Am Mühlenberg“ ein Kinderfahrrad. Wer einen der Gegenstände kennt, ihn vermisst und ihn genauer beschreiben kann, darf sich per E-Mail, über das Kontaktformular oder per Telefon gerne auch direkt an mich wenden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

April 2020

Fundsache


Im Buchenweg wurde eine Schlüsselbund mit einem Hasen als Schlüsselanhänger gefunden. Wer den Gegenstand kennt, ihn vermisst und ihn genauer beschreiben kann, darf sich per E-Mail, über das Kontaktformular oder per Telefon gerne auch direkt an mich wenden.


Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Februar 2020

Fundsache


Bei den Aufräumarbeiten in der Limeshalle nach Karneval wurde eine Digitaluhr mit blauem Kunststoffarmband, sowie ein schwarzer Transponder an einem Kettengelenk gefunden.    Wer einen der Gegenstände kennt und ihn genauer beschreiben kann, darf sich per E-Mail, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Februar 2020

Fundsache

 

Im Anschluss an die Kappensitzung des Karnevalsverein „Weiß-Blau“ Arzbach e.V. wurde
eine blaue Casio-Uhr mit schwarzem Armband gefunden. Wer den Gegenstand kennt und ihn genauer beschreiben kann, darf sich per E-Mail, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Februar 2020

Fundsache

 

Gegenüber vom Rathaus wurden zwei identische Schlüssel an einem Ring (ohne Schlüssel-anhänger) gefunden. Es ist kein Firmenname oder -logo eingraviert.  Wer den Gegenstand kennt und ihn genauer beschreiben kann, darf sich per E-Mail, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden.


Claus Eschenauer, Ortsbürgemeister

Januar 2020

Fundsache

 

Auf dem Fahrradweg Höhe Hauptstraße 2 wurde eine Brille gefunden. Wer den Gegenstand kennt und ihn genauer beschreiben kann, darf sich per E-Mail, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden.


Claus Eschenauer, Ortsbürgemeister

 

November 2019

Fundsache

 

In der Damenumkleide der Limeshalle wurde am 6. November eine Uhr mit weißem Armband und einem violetten Ziffernblatt gefunden. Wer den Gegenstand kennt und ihn genauer beschreiben kann, darf sich per E-Mail, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden.

 

Claus Eschenauer

Ortsbürgermeister

I

 

Oktober 2019

Fundsache Smartphone

 

Es wurde am 13. Oktober auf dem Fahrradweg zwischen Arzbach-Bierhaus, Luftlinie Sporkenburg ein Smartphone gefunden. Wer seins vermisst und etwas zu Modell und Farbe sagen kann und das Fundstück genauer beschreiben kann, darf sich per E-Mail, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden.

 

Claus Eschenauer

Ortsbürgermeister

I

 

September 2019

Fundsache Plüschtierente


Es wurde eine gelbe Plüschtierente mit orangefarbenen Schnabel gefunden. Wer den Gegenstand kennt und genauer beschreiben kann, darf sich per E-Mail, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden.

 

Claus Eschenauer

Ortsbürgermeister

I

 

September 2019

Fundsache Halskette


Eine Halskette wurde am 26. August hinter der Limeshalle gefunden. Wer den Gegenstand kennt und beschreiben kann, darf sich per E-Mail, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden.

 

Claus Eschenauer

Ortsbürgermeister

I

 

August 2019

Fundsache Schlüsselbund


Ein Schlüsselbund mit der Bezeichnung „2-15“ ist bei mir abgegeben worden. Wer den Gegenstand kennt, darf sich während der telefonischen Servicezeiten, per E-Mail, über das Kontaktformular oder zu den Sprechzeiten gerne auch direkt an mich wenden. Eine genaue Beschreibung der verlorenen Sache sowie Ort und Tag des Verlustes sind dabei erforderlich. Da es sich um einen Schlüsselverlust handelt, ist eine persönliche Vorsprache mit Zweitschlüssel zur zweifelsfreien Identifizierung des Schlüsselbundes erforderlich.
 
Claus Eschenauer
Ortsbürgermeister

I

 

Notdienste

Sitzungskalender

Vermietung Augstblickhütte

Gilbert Gombert

Tel.: +49 2603 8355

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Arzbach