2008

Besonderen Dank erfuhr die Feuerwehr und der AMC, die wieder einmal maßgeblich an den Aufbauarbeiten zur Weihnachtsfeier beteiligt waren. Etwas Wehmut klang in meiner Stimme mit, als es dann zu den Ehrungen ging. „Seit 15 Jahren richtet meine Frau maßgeblich diese Feier aus, seit 15 Jahren bin ich der Gastgeber. Heute ist es für uns beide aber auch das letzte Mal - für mich und meine Frau schon ein seltsames Gefühl“.
Zu den Würdigungen: „Ich beginne mit jemandem, der selbst lange Jahre als Ratsmitglied und Teil der Verwaltung Herzblut in den kommunalen Gremien gelassen hat und auf eigenen Wunsch nun ausgeschieden ist, ich beginne mit Gerhard Wagner“.
Gerhard Wagner hat sich seit 1989 bis zum heutigen Tag als Rats- und Ausschussmitglied und seit 1994 als erster Beigeordneter ehrenamtlich unter Zurückstellung persönlicher Belange für die Ortsgemeinde eingesetzt, so lautet der Text der Ehrenurkunde. Gleichzeitig erhielt Gerhard Wagner aus der Hand des Landtagsabgeordneten David Langner die Willy-Brandt-Medaille in Würdigung seiner Verdienste um das Gemeinwohl.

„Sabrina Demmer und Silke Wirges stehen stellvertretend für eine Generation von engagierten jungen Frauen, wie wir sie in unserer dörflichen Gemeinschaft erfreulicher Weise noch häufiger antreffen“ so der Bürgermeister weiter in seiner Laudatio. Sabrina Demmer ist seit Jahrzehnten aktive Tänzerin und sorgt in den Trainingsstunden für den Nachwuchs des Karnevalsvereins und des Turnvereins. Silke Wirges bezeichnete der „Ortschef“ über ihr Tanztraining mit der Jugend hinaus als Vereinsmeier im positiven Sinne. Wenn ein Fest oder Jubiläum ansteht, ist Silke als Mitglied in zahlreichen Vereinen immer bereit zur Unterstützung und begleitet unaufgefordert unsere Dorfaktivitäten.

Horst und Melitta Gerharz, beide besonders im Karnevalsverein stark engagiert, erhielten ebenfalls eine Urkunde zur Würdigung besonderer Leistungen. Beide sind, einzeln oder zusammen, in vielen Vereinen und Organisationen, bei Festen und Veranstaltungen der Gemeinde sowie anderen öffentlichen Anlässen an verantwortlicher Stelle als unverzichtbare Mitstreiter anzutreffen.

Edeltrud und Lothar Lehmler stehen stellvertretend für den Verkehrsverein (Edeltrud nicht mit auf dem Bild). Untrennbar verbunden mit „seinem“ Symbol, dem Römerturm, hat dieser Verein besonders in den letzten beiden Jahren nicht nur die eigenen Mitglieder in gewohnt nachhaltiger Art gefordert, sondern auch die restlichen Ortsvereine, ja fast die ganze Gemeinde, unter seinem rührigen Vorsitzenden Günter Malkmus „vereinnahmt“.

Josef Kornapp wohnt zwar nicht mehr in Arzbach, doch seine wöchentliche Gesangsstunde beim MGV Cäcilia lässt er deshalb nicht ausfallen und hält seinem Verein seit 52 Jahren trotz der weiten Hin- und Rückfahrten die Treue (hochgerechnet an die 51.000 km - er wohnt in Marienfels).

Auch der MGV Cäcilia dankte den Geehrten und besonders seinen Aktiven Josef Kornapp und Horst Gerharz mit einem Ständchen und ließ sie hochleben.

Hier finden Sie uns

Ortsgemeinde Arzbach
Am Rathaus 2
56337 Arzbach

Tel.: +49 2603 8285

Mobil: +49 151 11840449

e-mail:

ortsgemeinde-arzbach@gmx.de


Sprechzeiten:

freitags:

15.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Bürostunden im Rathaus:
mittwochs:

8.30 Uhr bis 10.30 Uhr

Vermietung Augstblickhütte

Gilbert Gombert

Tel.: +49 2603 8355

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Arzbach