2022 Teil 2

Silvesterfeuerwerk - Des einen Freude des anderen Ärgernis

In der vergangenen Silvesternacht ist im Zuge des sehr ausgiebigen Abbrennens von Feuerwerk vor dem Arzbacher Rathaus ein Glasschaden an einem PKW entstanden. Dieser befand sich auf einem Privatgrundstück in unmittelbarer Nähe. Der Sachverhalt wurde polizeilich aufgenommen.

Bei aller Feierlaune und dem Wunsch der Feuerwerks-Enthusiasten das neue Jahr pyrotechnisch möglichst effektvoll zu begrüßen, gilt dabei der allgemeinen Sicherheit sowie der Schadens- und Unfallverhütung besondere Aufmerksamkeit. Darüber hinaus stellen Bereiche wie unsere Ortsmitte mit historischen Fachwerk-Gebäuden einen Schwerpunkt in Sachen Brandschutz und Brandverhütung dar.

Das Treffen an unserem "ahle Backes" zum Jahreswechsel in gelöster Feierstimmung hat bekanntlich Tradition und ist ein beliebtes Ritual.

Beim Thema Feuerwerk werden wir hier jedoch künftig umdenken müssen und seitens der Ortsgemeinde darauf hinwirken, dass dies in besagtem Schwerpunktbereich der Ortsmitte nicht mehr stattfinden kann bzw. dazu örtlich geeignetere sichere Plätze aufgesucht werden.

Dem/den Verursacher/n stelle ich anheim, sofern noch nicht geschehen, mit dem Geschädigten Kontakt aufzunehmen und den Schaden angemessen zu regulieren.

Ich wünsche allen Bürgerinnen und Bürgern einen guten und glücklichen Start ins Jahr 2023!

 

Christian Christ (Erster Beigeordneter)

Weihnachtsbaum-Abholung

Am Samstag, den 14. Januar 2023, sammelt unsere Freiwillige Feuerwehr Arzbach in Kooperation mit der Ortsgemeinde Arzbach wieder Ihre Weihnachtsbäume ein. Bitte legen Sie die Bäume gut sichtbar und ohne Weihnachtsschmuck an den Straßenrand. Wie in jedem Jahr freut sich die Freiwillige Feuerwehr Arzbach über eine kleine Spende.

 

Christian Christ, Erster Beigeordneter

Grußwort zum Jahreswechsel 2022/2023

Bild: Riccardo Costantino

ich wünsche Ihnen auch im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ortsgemeinde Arzbach, sowie der Beigeordneten, Rats- und Ausschussmitglieder, ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2023.

Das Corona-Virus, der Ukraine-Krieg und die daraus erwachsenden Krisen überschatten nun seit bald drei Jahren unser ganzes Zusammenleben. Auch in unserem Arzbach gilt: Nie zuvor seit dem zweiten Weltkrieg hat sich die soziale Wirklichkeit so massiv und rasant verändert wie in den letzten drei Jahren. Waren Krieg und Mangellagen für ganze Generationen unbekannt, so gilt es nun mit einer unbeständigen und kaum vorhersehbaren Lage umzugehen. Der Kampf mit der Inflation macht leider auch nicht Halt vor der Gemeindekasse und wird zu Steuererhöhungen führen. Ein Teufelskreis! Wir alle werden mehr abgeben müssen als wir eigentlich haben. Hier müssen wir zusammenhalten. Nichtsdestotrotz haben alle am Gemeinwohl beteiligten engagierten Ehrenamtler im vergangenen Jahr nicht den Kopf in den Sand gesteckt und schöne Veranstaltungen wie die Kirmes, den 1. Mai, das Vollmondfest oder kleine Karnevals- und Theaterveranstaltungen auf die Beine gestellt. Vielen Dank hierfür. Im Jahr 2023 können hoffentlich noch ein paar mehr Veranstaltungen (wieder) stattfinden. Im kommenden Jahr werden aber auch Weichen für die Zukunft unseres schönen Arzbach gestellt. Die Kita St. Georg wird im Rahmen der Einführung des „Gute-Kita-Gesetzes“ ausgeweitet und erneuert werden, zudem wird weiterhin um den Erhalt der Limeshalle gekämpft und die Umsetzung des Dorfladenkonzepts soll die Nahversorgung in Arzbach verbessern. Auf der „Habenseite“ steht neben dem Bergwerk, hoffentlich auch der Glasfaserausbau, der uns Bürgerinnen und Bürger doch die ein oder anderen Nerven gekostet hat. Besonders beim Dorfladenkonzept wird das Jahr 2023 zeigen, ob sich genügend Leute finden werden um einen Dorfladen (o.ä.) zu konzipieren und schließlich zu betreiben. Warten wir es ab. Wenn ich auf die letzten drei Jahre blicke, wird auch 2023 bestimmt wieder die ein oder andere Überraschung auf uns zukommen. Bleiben Sie besonnen und gesund!

Ihr / Euer
 
Claus Eschenauer
Ortsbürgermeister

Sprechstunde fällt aus

Am Mittwoch, den 4. Januar 2023, fällt die Sprechstunde im Rathaus aus.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Vertretung Ortsbürgermeister

In der Zeit von Samstag, 31. Dezember 2022 bis einschließlich Freitag, 6. Januar 2023 werde ich vom Ersten Beigeordneten Christian Christ vertreten. Herr Christ ist unter der Telefonnummer 0151/11840449 erreichbar.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Weihnachtsbaumschmücken am Backes

In den letzten Tagen wurde wieder der Weihnachtsbaum vor dem Rathaus geschmückt. Seit vielen Jahren verschönern Arzbacher Kinder der Kita St. Georg im Advent den Nadelbaum vor dem Backes. Für Ortsbürgermeister Claus Eschenauer gehört diese lieb gewordene Tradition zu den schönsten Terminen im Jahr. Mit Hilfe der Bauhofmitarbeiter Kevin Stein und Marius Müller konnten auch die hohen Stellen des Baumes erreicht werden. Man bedenke auch, dass der diesjährige Weihnachtsbaum auch sehr „groß und hoch“ ausgefallen ist. Zum Dank für den bunten Baum und die fröhliche Weihnachtsstimmung gab es für die Kleinen von Ortsbürgermeister Claus Eschenauer eine kleine schokoladige Überraschung. Ich danke hier nochmal recht herzlich allen Beteiligten der Kita St. Georg fürs Basteln.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Glasfaserbau UGG

Nach Absprache mit der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie dem durchführenden Projektmanager der von der UGG beauftragten Firma Phoenixen, wird sich in der kommenden KW 50 ein Bautrupp mit Tiefbauarbeiten in der Römerstraße / Gartenstraße 4-12 sowie Flurstraße und Kastellstraße beschäftigen. Änderungen aufgrund der Wetterlage können jederzeit auftreten. Zudem gibt es auf der Homepage der Verbandsgemeinde unter https://www.vgben.de/rathaus/schadensmeldung-glasfaserausbau/ die Möglichkeit Schadenmeldungen durch den Glasfaserausbau direkt an die Verbandsgemeinde sowie die Firma Unsere Grüne Glasfaser (UGG) zu senden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Abholtermin für Heimatkalender 2023 von Arzbach

Es wird daran erinnert, dass die vom Heimatfotograf Jürgen Jachtenfuchs zusammengestellten Heimatkalender der Gemeinde Arzbach für das Jahr 2023 wie folgt abgeholt werden sollen:
Am Mittwoch, 21. Dezember 2022 in der Zeit von 16:30 Uhr- bis 17:30 Uhr, stehen die bestellten Kalender beim Getränkevertrieb Diefenbach, Auf der Horrei 3, Arzbach, zur Abholung bereit. Die bestellten Kalender in der Gaststätte „Wiesengrund“ können ab diesem Zeitpunkt dort abgeholt werden.
Es wird gebeten, dass die Hygienevorschriften eingehalten werden. Auch wäre es schön, wenn der Betrag von 14,00 € pro Kalender passend gezahlt werden kann.
Bürgerinnen und Bürger, die noch Interesse an einem Kalender haben, sich aber noch in keine Bestellliste eingetragen haben, können den Kalender unter Telefonnummer 02603/13802 oder Mail: foto.juergen.jachtenfuchs@t-online.de (Jürgen Jachtenfuchs, Nievern) erwerben.  

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Glasfaserbau UGG

Nach Absprache mit der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie dem durchführenden Projektmanager der von der UGG beauftragten Firma Phoenixen, wird sich in der kommenden KW 48 jeweils ein Bautrupp mit Tiefbauarbeiten Am Kennelbach / Am Mühlenberg / Hauptstraße sowie ein Bautrupp in der Römerstraße / Gartenstraße 4-12 sowie Flurstraße beschäftigen. Änderungen aufgrund der Wetterlage können jederzeit auftreten. Zudem gibt es auf der Homepage der Verbandsgemeinde unter https://www.vgben.de/rathaus/schadensmeldung-glasfaserausbau/ die Möglichkeit Schadenmeldungen durch den Glasfaserausbau direkt an die Verbandsgemeinde sowie die Firma Unsere Grüne Glasfaser (UGG) zu senden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Heimatkalender 2023 und Weihnachtskartensortiment von der Gemeinde Arzbach wieder erschienen

Foto / Repros: Jürgen Jachtenfuchs Das „Bierhaus“ in Arzbach. Das Foto unten zeigt die abendliche Ansicht heute. Das Foto oben zeigt die damalige Gastwirtschaft und Bierbrauerei Georg Jung „Restauration zum Bierhaus“ um das Jahr 1910. Das alte Brauhaus rechts im Bild wurde bereits 1729
Eine Luftaufnahme der Gemeinde Arzbach, zeigt die Gemeinde aus einem relativ seltenen Blickpunkt. Durch den Start von diversen Heißluftballons vom „alten Sportplatz“ gibt es mittlerweile eine schöne Sammlung von Luftaufnahmen der Gemeinde Arzbach.

Unter der Bezeichnung „Dörfliches Leben in Arzbach“ wurde von Heimatfotograf Jürgen Jachtenfuchs aus Nievern, nun zum achten Mal, für das kommende Jahr ein weiterer Heimatkalender über die Gemeinde Arzbach zusammengestellt.
Einzusehen und bestellt werden kann der Heimatkalender ab Donnerstag, den 1. Dezember 2022 an den u.a. Stellen in der Gemeinde Arzbach. Der Heimatkalender umfasst viele interessante, idyllische Fotogegenüberstellungen aus der Gemeinde Arzbach, sowie aktuelle Fotomotive die einen Einblick in die attraktive Gemeinde gewähren. Der Kalender ist auf insgesamt 26 Seiten gestaltet. Die Kalenderblattbilder zeigen neue attraktive und teilweise alte SW-Fotos, die den Betrachter die reizvolle Umgebung der Gemeinde Arzbach erkennen lassen. Viele wichtige Informationen für den täglichen Alltag und für das neue Kalenderjahr betreffend, sind in dem Kalender enthalten. Ob alle verschiedenen Mülltermine oder sonstige Kalendarische Informationen wie Ferien, Sternzeichen usw., der Kalender wird ein Unterstützer für die jeweiligen Planungen des kommenden Jahres sein. Interessierte Bürger können diesen Kalender bei nachfolgenden Kontaktadressen einsehen und dort zum Preis von 14,00 € bestellen.

 

Kontaktadressen:

  • Ortsbürgermeister Claus Eschenauer,
  • Gaststätte „Zum Wiesengrund“, Hauptstr. 11,
  • Getränkevertrieb Diefenbach, Auf der Horrei 3 oder
  • Jürgen Jachtenfuchs, Nievern, Mittelstr. 5, Tel. 02603 / 138 02 –
    E-Mail: foto.Juergen.Jachtenfuchs@t-online.de


Sicherlich sehr interessant dürften die Rückseiten des Kalenders sein, wo u.a. über die rund vierzigjährige Tätigkeit der Gemeindearbeiter Fritz Gerharz und Edgar Herborn berichtet wird. Auch der TV Arzbach stellt in kurzen Erläuterungen in Text und Bild seine komplette Abteilungsriege vor. Informationen des Verkehrsvereins sind ebenso auf den Rückseiten abgedruckt, wie Informationen von Ortsbürgermeister Eschenauer. Der "Arzbacher Heimatkalender 2023" hilft mit seiner Vielzahl von Informationen sicherlich vielen Bürgern bei der Organisation der im Jahre 2023 anfallenden Termine in der Gemeinde, Ferien und privater Organisation.
Auch liegt bei Getränke Diefenbach ein Weihnachtskartensortiment mit Motiven aus der Gemeinde Arzbach bereit, um Weihnachtsgrüße aus der attraktiven Gemeinde zu versenden.

Die bestellten Kalender müssen bitte am Mittwoch, den 21. Dezember 2022, wie folgt abgeholt werden. Bestellungen aus der Gaststätte „Wiesengrund“ auch in dieser Gaststätte. Alle anderen Bestellungen am Mittwoch, den 21. Dezember 2022 in der Zeit von 16.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Getränkevertrieb Diefenbach, In der Horrei 3. Hier werden die Kalender vom Herausgeber unter Einhaltung der Hygienevorschriften übergeben.

 

Glasfaserbau UGG

Nach Absprache mit der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie dem durchführenden Projektmanager der von der UGG beauftragten Firma Phoenixen, wird sich in der kommenden KW 47 jeweils ein Bautrupp mit Tiefbauarbeiten Am Kennelbach / Am Mühlenberg sowie ein Bautrupp in der Römerstraße / Gartenstraße 4-12 sowie Flurstraße beschäftigen. Änderungen aufgrund der Wetterlage können jederzeit auftreten. Zudem gibt es auf der Homepage der Verbandsgemeinde die Möglichkeit Schadenmeldungen durch den Glasfaserausbau direkt an die Verbandsgemeinde sowie die Firma Unsere Grüne Glasfaser (UGG) zu senden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Rede zum Volkstrauertag 2022

Eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Arzbach und Ortsbürgermeister Claus Eschenauer nahmen am Gedenken am Ehrenmal teil

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, meine Damen und Herren,

der Volkstrauertag hat in diesem Jahr ein besonderes Gewicht. Denn der Krieg in der Ukraine macht drastisch deutlich, dass Frieden, Freiheit und Sicherheit in Europa nicht selbstverständlich sind. Der Beitrag, der zur Friedensarbeit und somit zu einer lebendigen Erinnerungskultur in Deutschland geleistet wird, ist ungeheuer kostbar – ganz besonders in einer Zeit, in welcher unsere europäischen Werte durch einen Krieg in unmittelbarer Nähe bedroht werden. Gerade jetzt ist es wichtiger denn je, sich für Völkerverständigung und ein friedliches Miteinander stark zu machen und gemeinsam für das einzutreten, was die Demokratien der westlichen Bündnisse vereint. Der Volkstrauertag drückt Demut aus und zeigt, dass wir willens sind, aus der Vergangenheit zu lernen. Wir in Arzbach sagen Ja zu einer europäischen Erinnerungskultur und zu einem gemeinsamen Gedenken. Wer gemeinsam seiner Kriegstoten gedenkt und gemeinsam europäische Gräber pflegt, besinnt sich darauf, wie bedeutend und vor allem schützenswert das gelebte Miteinander, der Austausch und die Solidarität zwischen demokratischen Staaten doch sind.
Wir denken morgen an die Opfer von Gewalt und Krieg, an Kinder, Frauen und Männer aller Völker. Dabei gedenken wir nicht nur der Soldaten, die in den beiden Weltkriegen starben, der Menschen, die durch Kriegshandlungen oder danach in Gefangenschaft, als Vertriebene und Flüchtlinge ihr Leben verloren. Nein, wir trauern auch um die Opfer der Kriege und Bürgerkriege unserer Tage, um die Opfer von Terrorismus und politischer Verfolgung, um die Bundeswehrsoldaten und andere Einsatzkräfte, die im Auslandseinsatz ihr Leben verloren haben. Wir gedenken auch derer, die bei uns durch Hass und Gewalt gegen Fremde und Schwache Opfer geworden sind und teilen mit allen das Leid um die Toten und tragen ihren Schmerz.
Abschließend möchte ich mitteilen, dass unser Leben stets im Zeichen der Hoffnung auf Versöhnung unter den Menschen und Völkern steht und unsere Verantwortung dem Frieden unter den Menschen zu Hause und in der ganzen Welt gilt.
Ich danke Pater Alban und seinen Helfern für die Gestaltung der Messe, den Mitgliedern der einzelnen Chöre für die musikalische Begleitung und danke den Kameraden der Feuerwehr für die Mitwirkung bei der vor diesem Gottesdienst stattgefundenen Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Danke für die Aufmerksamkeit!

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Traditioneller St. Martinsumzug

St. Martinsumzug in Arzbach

Der diesjährige St. Martinsumzug startete in diesem Jahr mit einem Wortgottesdienst auf der Pfarrwiese, um den heiligen St. Martin zu ehren. Der Gottesdienst wurde sehr liebevoll von Kindern der Kita St. Georg sowie der Kirche gestaltet. Anschließend führte „St. Martina“ Birgit Stoffel auf ihrem Pferd, gefolgt vom Spielmannszug „Edelweiß“ und der Freiwilligen Feuerwehr Arzbach den Umzug bis zum Sportplatz „Burgwiese“ an. Ich bedanke mich herzlich für das Engagement, welches jedem Kind ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Bedanken möchte ich mich aber auch bei den Anwohnerinnen und Anwohnern der Wegstrecke, die mit vielen kleinen Lichtern und Laternenschmuck ihre Häuser und Grundstücke verzierten und bei allen „Laternenbastlern“ in diesem Jahr. Abschließend loderte das Martinsfeuer auf dem Sportplatz „Burgwiese, es gab Bewirtung durch die Freiwillige Feuerwehr Arzbach, sowie selbstgebackene Brezeln einer sehr fleißigen Arzbacher Bürgerin. Vielen Dank!

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Glasfaserbau UGG

Nach Absprache mit der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie dem durchführenden Projektmanager der von der UGG beauftragten Firma Phoenixen, wird sich in der kommenden KW 46 jeweils ein Bautrupp mit Tiefbauarbeiten Am Kennelbach / Hauptstraße sowie ein Bautrupp in der Römerstraße und Gartenstraße 4-12 beschäftigen. Änderungen aufgrund der Wetterlage können jederzeit auftreten. Zudem gibt es auf der Homepage der Verbandsgemeinde unter https://www.vgben.de/rathaus/schadensmeldung-glasfaserausbau/ die Möglichkeit Schadenmeldungen durch den Glasfaserausbau direkt an die Verbandsgemeinde sowie die Firma Unsere Grüne Glasfaser (UGG) zu senden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Geburtstage im Monat November

Im Monat November feiern oder feierten folgende Bürgerinnen und Bürger (ab dem vollende-ten 70. Lebensjahr) ihren runden oder halbrunden Geburtstag:

 

19.11.2022: Bernd Mäurer, 70 Jahre
25.11.2022: Karin Raam, 75 Jahre

 

Allen hier aufgeführten Einwohnern und auch denen, die aus persönlichen Gründen nicht ge-nannt werden wollten, möchte ich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich im Namen der Ortsgemeinde Arzbach zu dem Ereignis gratulieren und dabei die Hoffnung ausdrücken, dass ihr weiteres Leben in unserer schönen Gemeinde noch viele Jahre von Gesundheit und Zu-friedenheit geprägt sein wird.     

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Aktueller Sachstand Dorfladen – Kita – Limeshalle

Das Ziel ist klar umrissen: Die Nahversorgung von Arzbach nachhaltig zu verbessern. Der Weg für die Bürgerinnen und Bürger dahin: Die Aufstellung eines tragfähigen auf die Zukunft ausgerichteten Konzepts, um sich gemeinsam für das Dorf zu engagieren. Hierzu gab es in den vergangenen anderthalb Jahren Umfragen und Bürgerversammlungen die eine Nahversorgung vor Ort klar bejaht und bestärkt haben. Ein wichtiger Teil davon und das zeigt die Auswertung und Analyse der einzelnen Ergebnisse wird die Gründung eines genossenschaftlich organisierten Dorfladens sein. Seit rund einem dreiviertel Jahr steht nun die Interessengemeinschaft Dorfladen mit der Ortsgemeinde Arzbach und dem Genossenschaftsverband in engem Kontakt. Die Experten aus dem Genossenschaftsverband unterstützen derzeit einen Businessplan aufzustellen, Förderungen zu beantragen, den rechtlichen Rahmen erstellen und prüfen lassen, und, und, und … . Das macht man nicht mit links oder mal eben „zwischendurch“. Dazu braucht es, wie für viele weiteren Belange in unserer Ortsgemeinde, ehrenamtliches Engagement mit Handlungsbereitschaft und Ausdauer. Die Planung zum Dorfladen wird voraussichtlich Ende des Jahres zu einem positiven Abschluss kommen. Ein wesentlicher Punkt dabei ist der Standort des Ladenlokals im Bereich der Limeshalle. Dadurch wird auch die Planung rund um die Entwicklung der Limeshalle als Ganzes berührt. In seiner nächsten Sitzung im Dezember, wird sich der Gemeinderat mit einer ersten Richtung bzgl. des künftigen Kita Standortes beschäftigen. Wahrscheinlich wird es im Anschluss schon erste Tendenzen geben in welchem Maße die Limeshalle baulich verändert werden muss. Zur Erinnerung: entweder bleibt die Kita „St. Georg“ am alten Standort in der Kirchstraße und wird dort erweitert oder sie kommt zur Limeshalle dazu (in welcher Form auch immer). Die Ortsgemeinde Arzbach muss so oder so die Baumaßnahmen zahlen, da sich das Bistum Limburg sukzessive aus der Bauträgerschaft zurückziehen wird. Erst dann können wir sagen, wo der Dorfladen exakt entstehen wird. Das geplante Ladenlokal wird dementsprechend so lange zurückgestellt, bzw. weitere Maßnahmen zur Einrichtung pausieren, bis die endgültige Vorplanung der künftigen Limeshalle als Ganzes unter Berücksichtigung aller räumlichen Belange in Auftrag gegeben wird. Dies wird 2023 wohl der Fall sein müssen. Die nächste Bürgerversammlung zum Thema Dorfladen wird dann die Vorsondierung einer Genossenschaftsgründung sein sowie die Einholung von möglichen Absichtserklärungen, wie viele Personen bereit wären sich in der Genossenschaft einzubringen. Der exakte Standort im Bereich der Limeshalle sollte dann feststehen.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister  

 

Glasfaserbau UGG

Nach Absprache mit der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie dem durchführenden Projektmanager der von der UGG beauftragten Firma Phoenixen, wird sich in der kommenden KW 45 jeweils ein Bautrupp mit Tiefbauarbeiten in der Forststraße 13 bis 1 / Am Rathaus / Gartenstraße sowie ein Bautrupp im Wiesenweg / Am Kennelbach / Talweg beschäftigen. Änderungen aufgrund der Wetterlage können jederzeit auftreten. Zudem gibt es auf der Homepage der Verbandsgemeinde unter https://www.vgben.de/rathaus/schadensmeldung-glasfaserausbau/ die Möglichkeit Schadenmeldungen durch den Glasfaserausbau direkt an die Verbandsgemeinde sowie die Firma Unsere Grüne Glasfaser (UGG) zu senden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Übung Bundeswehr

Die Bundeswehr hat für den Zeitraum vom 22. bis zum 24. November 2022 die Durchführung einer Übung angekündigt. An der Übung werden 16 Soldatinnen und Soldaten sowie zwei Radfahrzeuge teilnehmen. Das Übungsgebiet liegt im Bereich des Rhein-Lahn-Kreises im Raum Arzbach, Bad Ems, Frücht und Fachbach.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Haus- und Straßensammlung Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

In der Zeit vom 31. Oktober bis zum 25. November 2022 wird der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. wieder seine diesjährige Haus- und Straßensammlung durchführen. Bitte unterstützen sie diese wie in jedem Jahr! Vielen Dank!

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Glasfaserbau UGG

Nach Absprache mit der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie dem durchführenden Projektmanager der von der UGG beauftragten Firma Phoenixen, wird sich in der kommenden KW 44 ein Bautrupp mit Tiefbauarbeiten in der Forststraße beschäftigen. Aufgrund des vorverlegten Redaktionsschlusses (durch Allerheiligen) gab es zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Informationen. Änderungen aufgrund der Wetterlage können jederzeit auftreten. Zudem gibt es auf der Homepage der Verbandsgemeinde unter https://www.vgben.de/rathaus/schadensmeldung-glasfaserausbau/  die Möglichkeit Schadenmeldungen durch den Glasfaserausbau direkt an die Verbandsgemeinde sowie die Firma Unsere Grüne Glasfaser (UGG) zu senden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Heimatjahrbücher Rhein-Lahn und Westerwald

In diesem Jahr gibt es nicht nur das „Heimatjahrbuch für den Rhein-Lahn-Kreis“ zu kaufen, sondern auch „Wäller Heimat 2022“ (Westerwaldkreis). Neben den wichtigsten VeranstaItungsterminen soll die Lektüre mit Artikeln aus dem historischen und kulturellen Bereich, mit Besinnlichem und Erheiterndem sowie Beiträgen aus der gesamten Region vielseitig nutzbar und ein Begleiter das ganze Jahr über sein. Wie in den vergangenen Jahrzehnten wird der Heimatkalender durch die Kommune geordert werden. Der offizielle Verkaufspreis liegt wie in den letzten Jahren bei 8,50 Euro. Durch eine Sammelbestellung wird der Betrag nochmal herabgesetzt werden können. Sichern auch Sie sich die interessante heimatbezogene Lektüre „Heimatjahrbuch des Rhein-Lahn-Kreises 2022“ und/oder „Wäller Heimat 2022“ (Westerwaldkreis) zum eigenen Gebrauch, als Weihnachtsgeschenk, als Gastgeschenk, für Jubiläen, Geburtstage, Ehrungen, etc.  - den   EinsatzmögIichkeiten sind praktisch keine Grenzen gesetzt.

Ich bitte um Rückmeldung bis zum 08.11.2022, ob Sie eines der Heimatjahrbücher bestellen möchten. Die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau wird dann eine Sammelbestellung übernehmen. Die Ausgabe erfolgt über die Ortsgemeinde Arzbach.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Verabschiedung in den Ruhestand von Fritz Gerharz

Seit dem 1. Mai 1980 und somit mehr als 42 Jahre lang hatte Fritz Gerharz pflichtbewusst seinen Dienst im Bauhof der Ortsgemeinde Arzbach versehen, nun trat er seinen wohlverdienten Ruhestand an, und wurde von Ortsbürgermeister Claus Eschenauer verabschiedet. „Ich danke dir für alles Geleistete, insbesondere aber für das gute menschliche Miteinander. Du warst und bist ein Mitarbeiter, mit dem man gerne Zeit verbringt und bei dem die gute Laune immer mit dabei ist“, so der Ortsbürgermeister. Der Rathauschef nannte Fritz Gerharz einen zuverlässigen Mitarbeiter und schätzte die Einsatzbereitschaft für „unser schönes“ Arzbach. Die Gäste des Gemeinderates, die Ortsbürgermeister(innen) a.D., die Bediensteten sowie die Feuerwehr konnten dem nur zustimmen. Jeder einzelne wünschte dem Ruheständler alles Gute und viel Gesundheit. Seinen Ruhestand und die damit neu gewonnene Freizeit möchte der Arzbacher unter anderem dafür nutzen, sich aktiv seinen Hobbys wie dem Verkehrsverein zu widmen.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Glasfaserbau UGG

Nach Absprache mit der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie dem durchführenden Projektmanager der von der UGG beauftragten Firma Phoenixen, wird sich in der kommenden KW 43 jeweils ein Bautrupp mit Tiefbauarbeiten in der Forststraße 13 bis 1 sowie ein Bautrupp im Wiesenweg / Auf der Horrei und Am Kennelbach beschäftigen. Änderungen aufgrund der Wetterlage können jederzeit auftreten. Zudem gibt es auf der Homepage der Verbandsgemeinde unter https://www.vgben.de/rathaus/schadensmeldung-glasfaserausbau/  die Möglichkeit Schadenmeldungen durch den Glasfaserausbau direkt an die Verbandsgemeinde sowie die Firma Unsere Grüne Glasfaser (UGG) zu senden.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

80. Geburtstag Larsen Wichert

Der Jubilar Larsen Wichert und der Erste Beigeordnete Christian Christ

In diesem Monat feierte Larsen Wichert seinen 80. Geburtstag. Diesen Festtag konnte er im Kreis seiner Familie und vieler Freunde feiern. Von dem Jubilar gut gelaunt empfangen, durfte der Erste Beigeordnete Christian Christ für die Ortsgemeinde Arzbach herzlich gratulieren. Die Ortsgemeinde Arzbach wünscht noch viele schöne Jahre in unserem Dorf!

 

Christian Christ, Erster Beigeordneter

 

Glasfaserbau UGG

Nach Absprache mit der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie dem durchführenden Projektmanager der von der UGG beauftragten Firma Phoenixen, wird sich in der kommenden KW 42 ein Bautrupp mit Tiefbauarbeiten in der Forststraße 13 bis 1 sowie ein Bautrupp im Wiesenweg / Auf der Horrei und Am Kennelbach mit Wiederherstellungen beschäftigen. Änderungen aufgrund der Wetterlage können jederzeit auftreten. Zudem gibt es auf der Homepage der Verbandsgemeinde unter https://www.vgben.de/rathaus/schadensmeldung-glasfaserausbau/  die Möglichkeit Schadenmeldungen durch den Glasfaserausbau direkt an die Verbandsgemeinde sowie die Firma Unsere Grüne Glasfaser (UGG) zu senden. Es gab in den vergangenen Tagen verschiedene Mitteilungen zum aktuellen Stand der Glasfaserarbeiten. Wie in der Presse zu lesen war, konnte ich u.a. in den Gremien der VG erwirken, dass meinem Plan zur Verbesserung der Qualität der Restaurierungen und zur Behebung bestehender Mängel zugestimmt wurde. Wie bekannt, wurde in den letzten Wochen mit 5 Teams (teilweise auch 4 verschiedene Subunternehmer!) an dem Projekt gearbeitet, was zu vielen Problemen und Beschwerden von Anliegern geführt hat. Aus diesem Grund wurde nun die Anzahl der Teams auf 2 reduziert, was zu einer Verbesserung der Situation beigetragen hat. Zudem wurden zwischendurch 2 Teams eingesetzt, um die Mängel abzustellen. Auch die VG hat nachgebessert und nun ein Mängelformular auf die Homepage gestellt. Außerdem wurde der Zeitraum zur Anmeldung der günstigeren Tarife bei O2/Télefonica verlängert.  Es ist zumindest ein Anfang.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Sprechstunde entfällt

Am Freitag, den 21. Oktober 2022, entfällt die Sprechstunde im Rathaus. Ich bitte um Beachtung!

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Glasfaserbau UGG

Nach Absprache mit der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie dem durchführenden Projektmanager der von der UGG beauftragten Firma Phoenixen, werden sich in der kommenden KW 41 zwei Bautrupps mit Tiefbauarbeiten in der Bergstraße/Gartenstraße sowie Hochstraße/Römerstraße/Kastellstraße beschäftigen. Ein weiterer (dritter) Bautrupp wird sich um Wiederherstellungen im Bereich Forststraße/Am Rathaus kümmern.  Änderungen aufgrund der Wetterlage können jederzeit auftreten. Zudem gibt es nun auf der Homepage der Verbandsgemeinde unter https://www.vgben.de/rathaus/schadensmeldung-glasfaserausbau/  die Möglichkeit Schadenmeldungen durch den Glasfaserausbau direkt an die Verbandsgemeinde sowie die Firma Unsere Grüne Glasfaser (UGG) zu senden.  

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Stellenausschreibungen Kita Arzbach

Pädagogische Fachkraft (m/w/d) als IntegrationshelferIn
2022 09 14 Stellenausschreibung AR Integ[...]
PDF-Dokument [624.2 KB]
Einrichtungsleitung (w/m/d)
2022 09 22 Stellenausschreibung Leitung [...]
PDF-Dokument [419.7 KB]

Sprechstunde entfällt

Am Freitag, den 7. Oktober 2022, entfällt die Sprechstunde im Rathaus. Ich bitte um Beachtung!

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Glasfaserbau UGG

Nach Absprache mit der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie dem durchführenden Projektmanager der von der UGG beauftragten Firma Phoenixen, werden in der kommenden KW 40 nur noch zwei Bautrupps in Arzbach unterwegs sein, die sich hauptsächlich mit der Mängelbeseitigung eines mittlerweile entbundenen Subunternehmen beschäftigen. Änderungen aufgrund der Wetterlage können jederzeit auftreten. Durch den vorverlegten Redaktionsschluss, (bedingt durch den Tag der Deutschen Einheit) liegen zudem keine weiteren Informationen vor.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Glasfaserbau UGG

Wie die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie die durchführenden Projekt- und Bauleiter der von der UGG beauftragten Firmen mitteilen, werden in der kommenden KW 39 folgende Straßen mit Glasfaser versorgt, bzw. wird mit vier Bautrupps an folgenden Straßen weitergearbeitet: Bautrupp 1: Bergstraße, Gartenstraße; Bautrupp 2: Forststraße, Am Rathaus Teil I; Bautrupp 3: Am Rathaus und Forststraße Teil II und Bautrupp 4: Limesweg, Hochstraße. Änderungen aufgrund der Wetterlage können jederzeit auftreten.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Bergwerk: Verlängerung des Vollzugs der Wassergesetze

von links nach rechts: Bauhofmitarbeiter Kevin Stein, Ortsbürgermeister Claus Eschenauer, Erster Beigeordneter Christian Christ und Bauhofmitarbeiter Marius Müller

Mit Bescheid vom 29.07.2022 hat die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord die Erteilung einer Erlaubnis zur Entnahme von Grundwasser aus dem vorhandenen Stollen „Arzbach Bergwerk“ zur Bewässerung der Außenanlagen der Limeshalle, sowie der Fußball- und Tennisanlagen in der Zeit von Mai bis September sowie einer Erlaubnis zur Einleitung von Überlaufwasser aus dem Bergwerkstollen über einen Überlaufkanal in einen namenlosen Graben, Gewässer III. Ordnung, gestattet. Die Erlaubnis ist befristet bis zum 30.09.2037. Somit konnte nun endlich die Erlaubnis um 15 weitere Jahre gestattet werden. Nicht ohne Stolz konnten Ortsbürgermeister Claus Eschenauer, der Erste Beigeordnete Christian Christ, sowie die Bauhofmitarbeiter Marius Müller und Kevin Stein den Bescheid entgegennehmen. Gerade in trockenen Zeiten ist Wasser eines unserer höchsten Güter und wenn die Sport- und Außenanlagen derzeit ausschließlich mit Wasser aus dem Bergwerk bewässert werden können, so stellt dies ein wichtiger Beitrag zur Umwelt dar. Hier gilt der Dank der Ortsgemeinde Arzbach besonders den Bauhofmitarbeitern und Werken der Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, die tatkräftig bei dem Vorhaben Unterstützung geleistet haben.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Bergwerk: Verlängerung des Vollzugs der Wassergesetze

Kleider- und Spielzeugbasar in Arzbach

Sehr gut besucht war der Kleider- und Spielzeugbasar in der Limeshalle

Vergangenes Wochenende fand in der Limeshalle wieder der XXL-Kleider- und Spielzeugbasar statt. Für kleines Geld hatte die Ortsgemeinde wieder die Halle zur Verfügung gestellt, damit auch ordentliche Erlöse dem Kath. Kindergarten St. Georg zugehen konnten. Mit viel Engagement haben die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer aus der Elternschaft der Kindergartenkinder wieder einen großzügigen Basar auf die Beine gestellt, bei dem es viel Kinder- und Babybekleidung sowie Kinderspielsachen und Umstandsmode zu kaufen gab. Herzlichen Dank hierfür!

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

 

Glasfaserbau UGG

Wie die Verbandsgemeinde Bad Ems-Nassau, sowie die durchführenden Projekt- und Bauleiter der von der UGG beauftragten Firmen mitteilen, werden in der kommenden KW 38 folgende Straßen mit Glasfaser versorgt, bzw. wird mit drei Bautrupps an folgenden Straßen weitergearbeitet: Bautrupp 1: Im Silberkäutchen, Waldstraße, Bergstraße; Bautrupp 2: Am Laach, Am Südhang und Bautrupp 3: Auf der Trift und Forststraße.

 

Claus Eschenauer, Ortsbürgermeister

Ältere Beiträge

finden Sie unter der Rubrik Archiv

Sprechzeiten im Rathaus:

Mittwochs von 8 bis 10 Uhr und freitags von 16 bis 17:30 Uhr
nach vorheriger Terminabsprache.

Notdienste

Sitzungskalender

Vermietung Augstblickhütte

Gilbert Gombert

Tel.: +49 2603 8355

Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Arzbach