2016

Die Höhe der Spendensumme für Vanessa hat alle überrascht

Am Samstag, 18. Dezember, trafen sich die Akteure der Benefiz-Veranstaltung zur Spendenübergabe am „Backes“! Nach einer kurzen Begrüßung durch die Ortsbürgermeiste-rin dankte Ralf Herrmann den unzähligen Helfern die in vielfältiger Weise dazu beigetragen haben das eine stattliche Summe erreicht werden konnte. Bianca Best und Ralf Herrmann wurden unterstützt durch Mithilfe bei der Organisation, Helfern am Tag selbst und Sammel-aktionen die im Nachgang organisiert wurden sind. Rüdiger Best, den man als Finanzverwalter verpflichtet hatte, lüftete gemeinsam mit „kleinen Helfern“ das Geheimnis. Sichtlich überwältigt von so viel Solidarität nahmen Rebecca und Michael den Scheck in Höhe von 9.051 € entgegen. Ein Ergebnis mit dem so sicher niemand gerechnet hat. Ein toller Erfolg und ein Beweis dafür dass man gemeinsam viel erreichen kann. Auf den Zusammenhalt bei uns in Arzbach können wir alle stolz sein. Bei guten Gesprächen, Glühwein und Sekt ging dieser erfreuliche Nachmittag zu Ende.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Abholtermin für Heimatkalender 2017 von Arzbach

Es wird daran erinnert, dass die vom Heimatfotograf Jürgen Jachtenfuchs zusammengestellten Heimatkalender der Gemeinde Arzbach für das Jahr 2017 wie folgt abgeholt werden können: Kalender, die in der Metzgerei Wirges bzw. Gaststätte „Wiesengrund“ bestellt wurden, kön-nen ab Mittwoch,  14. Dez. 2016 auch dort im jeweiligen Bestellort abgeholt werden. Bürger, die noch Interesse an einem Kalender haben, sich aber noch in keine Bestellliste eingetragen haben, können den Kalender unter Tel.-Nr. 02603 / 138 02 oder  Mail: foto.juergen.jachtenfuchs@t-online.de (Jürgen Jachtenfuchs, Nievern) erwerben. Bestellungen bis 17. Dez. 2016 werden noch vor Weihnachten geliefert.


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Spendenübergabe für Vanessa

Bei winterlichen Temperaturen und weihnachtlichen Ambiente fand die Benefizveranstaltung für Vanessa statt. Viele helfende Hände, Ideen und Aktionen haben dafür gesorgt dass eine stattliche Summe zusammen gekommen ist. Zur Spendenübergabe am Sonntag, 18.12.2016, um 13 Uhr sind Alle, vor allem natürlich die Akteure der Aktion, herzlich eingeladen. Am „Backes“ wird es einen kleinen Umtrunk geben und die Organisatoren Bianca Best und Ralf Herrmann freuen sich darauf die Spendensumme übergeben zu können. An alle die sich in irgendeiner Weise beteiligt haben ein herzliches Dankeschön!

(Fotos: Thomas Vierbuchen)

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Würdigung besonderer Leistungen 2016

Am Freitag, 02. Dezember 2016, fand die Jahresabschlussfeier der Gemeinde in der Limes halle statt. Neben den Rats-und Ausschussmitgliedern, den Gemeindearbeitern und unserem Revierförster waren auch ehrenamtliche Helfer, wie unsere „Rentnerband“
anwesend. Die Würdigung besonderer Leistungen stand auch in diesem Jahr im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier. Die Auszeichnung ging an eine Person die sich in besonderer Weise in unserem vielfältigen Vereinsleben verdient gemacht hat. Burkhard Künkler ist nicht nur langjähriger Vorsitzender des Turnverein sowie Schriftführer im Ortsring, er ist vielmehr der zuverlässige „Motor und Organisator“. Großveranstaltungen wie die jährliche Kirmes, Weihnachtsmärkte und der in diesem Jahr stattgefundene Limeserleb-nistag organisiert er federführend. Seit 1995 ist Burkhard Abteilungsleiter und Trainer der Volleyballabteilung, er wurde 1998 zum 2. Vorsitzenden und 2005 zum 1. Vorsitzenden des Turnvereins gewählt. Seit 2004 ist er Mitglied im Ortsringvorstand, in dieser Funktion war und ist er aktiv in den verschiedensten Ausschüssen tätig. Dazu gehören der Rheinland Pfalz Tag 2005, 300 Jahre Backes und 775 Jahre Arzbach.
Im Namen der Ortsgemeinde bedanke ich mich bei Burkhard Künkler für sein ehrenamtliches Engagement und bin mir sicher dass er sich auch weiterhin in dieser Weise ins Ortsleben einbringt.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Bäckerei bleibt im Dorf

Die Bäckerei Weichert schließt ihr Geschäft am 30.11.2016. Bereits am 03.12.2016 wird die Bäckerei wieder eröffnet. Frau Martina Dschumega wird den Betrieb übernehmen. Sie ist vielen von uns als bisherige Mitarbeiterin der Familie Weichert bestens bekannt und kennt die Bedürfnisse der Kund-schaft. Im Sortiment werden leckere Backwaren, Getränke, Lebensmittel, Zeitungen und Tabakwaren angeboten.
Ich bin sehr froh dass Frau Dschumega den Betrieb übernimmt und somit das Angebot im Ort erhalten bleibt. Ich wünsche ihr einen guten Start und viele zufriedene Kunden!


Am Eröffnungstag, Samstag 03.12.2016, ist das Geschäft von 6:30 Uhr bis 15:00 Uhr
geöffnet.


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Heimatjahrbuch 2017 ist erschienen

Das Heimatjahrbuch 2017 für den Rhein-Lahn-Kreis ist erschienen. Viele „Hobby Autoren“ füllen das Werk mit interessanten und wissenswerten Geschichten und Anekdoten. Zwei dieser Autoren sind uns Arzbachern bestens bekannt. Walter Dieler und Claus Winkler be-teiligen sich seit Jahren mit ihren Beiträgen im Heimatjahrbuch. Dafür vielen Dank! Erhältlich ist das Heimatjahrbuch beim örtlichen Buchhandel oder über den Verlag Linus Wittich, bei dem das Buch auch online bestellt werden kann!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Heimatkalender 2017

Im aktuell letzte Woche habe ich bereits ausführlich über den Heimatkalender 2017 berichtet. Hier noch einmal die Hinweise zur Bestellung und zwei Fotos!

Kontaktadressen für Bestellungen:

>Ortsbürgermeisterin Marlene Meyer,
>Gaststätte „Zum Wiesengrund“, Hauptstr.,
>Metzgerei Wirges, Mittelgasse 5 oder
>Jürgen Jachtenfuchs, Nievern, Mittelstr. 5, Tel. 02603 / 138 02 –
E-Mail: Foto.Juergen.Jachtenfuchs@t-online.de

 

Die bestellten Kalender können am 14. Dez. 2016 wie folgt abgeholt werden. Bestellungen aus der Gaststätte „Wiesengrund“ auch in dieser Gaststätte. Alle anderen Bestellungen können ab o.g. Datum in der Metzgerei Wirges abgeholt werden.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Benefiz – Veranstaltung für Vanessa am Sonntag, 04. Dezember 2016, ab 11:00 Uhr auf der Tennisanlage

Im Oktober erschien ein Artikel in der Rhein-Lahn-Zeitung der sicher viele von uns bewegt hat. Vanessa hat seit ihrer Geburt eine schwere Behinderung. Um für die gesamte Familie das Leben etwas leichter zu machen sind Dinge, wie z.B. eine Vorrichtung für den Rollstuhl im Kleinbus, dringend notwendig. Um hier wenigstens eine finanzielle Hilfe zu geben, haben Bianca Best und Ralf Hermann die Benefiz-Veranstaltung ins Leben gerufen. Wir wollen ein paar schöne vorweihnachtliche Stunden gemeinsam verbringen. Jeder der sich irgendwie an der Durchführung beteiligen möchte, durch Mithilfe oder Kuchenspenden etc., kann sich gerne bei

 

Bianca Best Tel.: 0151/72301444 oder per Mail:
biancabest73@gmail.com melden
.

 

Der gesamte Erlös des Tages kommt ausschließlich Vanessa zu Gute. Auch Spenden sind natürlich willkommen. Ich hoffe im Sinne der „guten Sache“ auf viele Besucher. Es erwartet uns ein buntes Rahmenprogramm für Jung und Alt, auch für das leibliche Wohl ist mit Mittagsessen und Kaffee und Kuchen bestens gesorgt.


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Geburtstage im Monat Dezember

In diesem Monat feiern folgende Bürgerinnen und Bürger (ab dem vollendeten 70. Lebensjahr), ihren runden oder halbrunden Geburtstag:

 

29.12.:    Josef Zöller,  Am Schwimmbad 5, 90 Jahre


Allen hier aufgeführten Einwohnern und auch denen, die aus persönlichen Gründen nicht genannt werden wollten, möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich im Namen der Ortsgemeinde Arzbach zu dem Ereignis gratulieren und dabei die Hoffnung ausdrücken, dass ihr weiteres Leben in unserer schönen Gemeinde noch viele Jahre von Gesundheit und Zufriedenheit geprägt sein wird.   

         

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Veranstaltungen / Termine des Ortsrings der Vereine und der Gemeinde Arzbach im nächsten Monat

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nachstehend die auszugsweise Wiederholung des Veranstaltungskalenders 2016 für den jeweils kommenden Monat  - hier der Dezember 2016:

 

02.12.    Weihnachtsfeier Ortsgemeinde
03.12.    Weihnachtsfeier Feuerwehr
06.12.    15 Uhr Nachmittagstreff Pfarrgemeinde
10.12.    Weihnachtsfeier Männergesangverein

    

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Heimatkalender 2017 von der Gemeinde Arzbach wieder erschienen

Unter der Bezeichnung "Blickpunkte in Arzbach" wurde  von Heimatfotograf Jürgen Jachtenfuchs aus Nievern und der Ortsgemeinde Arzbach, nach der erstmaligen Veröffentlichung im letzten Jahr, für das kommende Jahr ein weiterer Heimatkalender über die Gemeinde Arzbach für das Jahr 2017 zusammengestellt. Einzusehen und bestellt werden kann der Heimatkalender ab Donnerstag, 24. Nov. 2016 an u.a.  Stellen in der Gemeinde Arzbach. Der Heimatkalender umfasst viele interessante, idyllische Fotomotive aus der Gemeinde Arzbach, die einen Einblick in die attraktive Gemeinde gewähren. Der Kalender ist  auf insgesamt 26 Seiten gestaltet. Die Kalenderblattbilder zeigen neue attraktive  Fotos in Farbe, die dem Betrachter die reizvolle Umgebung der Gemeinde Arzbach erkennen lassen. Viele wichtige Informationen für den täglichen Alltag und für das neue Kalenderjahr betreffend, sind in dem Kalender enthalten. Alle Veranstaltungstermine im Jahre 2017, alle verschiedenen Mülltermine oder sonstige Informationen wie Ferien, Sternzeichen usw., der Kalender wird ein Unterstützer für die jeweiligen Planungen des kommenden Jahres sein. Interessierte Bürger können diesen Kalender bei nachfolgenden Kontaktadressen einsehen und dort  bestellen.

 

Kontaktadressen:
Ortsbürgermeisterin Marlene Meyer,
Gaststätte „Zum Wiesengrund“, Hauptstr.,
Metzgerei Wirges, Mittelgasse 5 oder
Jürgen Jachtenfuchs, Nievern, Mittelstr. 5, Tel. 02603 / 138 02 –
E-Mail: Foto.Juergen.Jachtenfuchs@t-online.de

 

Sicherlich sehr interessant dürften die Rückseiten des Kalenders sein, wo u.a.  über den Karnevalsverein „Weiß-Blau“ Arzbach berichtet wird. Informationen über den Verkehrsverein mit seiner Traditi-onsveranstaltung am 1. Mai ist ebenso auf den Rückseiten abgedruckt wie Betrachtungen über die 125jährige Geschichte des Kirchenchors „Cäcilia“ Arzbach. In der Rubik „Menschen in Arzbach“ wird über die Aktivitäten der Arzbacher „Rentnerband“ informiert. Weitere  andere ortsgeschichtliche Themen sind ebenfalls zu lesen. Die bestellten Kalender können am 14. Dez. 2016
wie folgt abgeholt werden. Bestellungen aus der Gaststätte „Wiesengrund“ auch in dieser Gaststätte. Alle anderen Bestellungen können ab o.g. Datum in der Metzgerei Wirges abgeholt werden.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Bürgerversammlung – „Ausbau Telekom“

Am Mittwoch, 14.12.2016, findet um 19:00 Uhr im Mehrzweckraum der Limeshalle eine Informationsveranstaltung der Telekom statt. Hierzu sind alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Viele Bürger haben mich darauf angesprochen dass Mitarbeiter der Telekom unterwegs sind und über den Ausbau informieren. Leider ist es so dass es in einigen Bereichen keine bessere Versorgung gibt. Obwohl die Telekom im Vorfeld versichert hat die Ortsgemeinde Arzbach in Eigenregie auszubauen. Dies war der Grund dafür, dass unsere Ortsgemeinde in der kreisweiten Ausschreibung nicht berücksichtigt wurde. Bevor an der Haustür etwas unterschrieben wird oder ein Auftrag erteilt wird, sollen alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben sich umfassend zu informieren. Nach dem Ausbau der Telekom gibt es noch viele Fragen zu klären. Warum kommt das schnelle Internet trotz Freischaltung noch nicht an? Welche Straßenzüge können überhaupt besser versorgt werden? Dies und andere Fragen werden uns an diesem Abend durch die Verantwortlichen beantwortet werden!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Goldene Hochzeit Eleonore und Dieter Hand

Eleonore und Dieter Hand feierten ihren 50igsten Hochzeitstag. Zu diesem besonderen Anlass ließen es sich Ortsbürgermeisterin Marlene Meyer und Bürgermeister Josef Oster nicht nehmen, ganz herzlich zu gratulieren. Zu der Runde der Gratulanten gesellte sich auch eine kleine Abordnung des Männergesangverein „Cäcilia Arzbach“. Wir verbrachten einen schönen, informativen Vormittag im Hause Hand. Das rüstige, reiselustige Jubelpaar hatte einiges zu erzählen.  Die zwei haben schon viele Reisen mit ihrem Wohnmobil unternommen, natürlich ist der Vierbeiner Bonnie immer dabei! Wir wünschen Eleonore und Dieter Hand noch viele glückliche und gesunde gemeinsame Ehejahre!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Sankt Martinsumzug am 11. November

Um  den Heiligen Sankt Martin zu ehren, fand um 17:30 Uhr  ein Gottesdienst in der Pfarrkirche statt. Der Wortgottesdienst wurde unter Mitwirkung der Kinder und des Teams Kindergarten Arzbach gestaltet. Begleitet vom Spielmannszug Edelweiß und der Freiwilligen Feuerwehr, führte St. Martin, Jasmina Theis , mit Pferd „Conchita“ den Umzug zum Martinsfeuer auf dem Waldsportplatz. Viele Kinder hatten ihre Laternen mit viel Kreativität selbst gebastelt. Die Anwohner der Wegstrecke hatten wieder ihre Häuser mit Lichtern oder Laternen geschmückt. Dafür ein herzliches „Dankeschön!“ Wenn das Feuer lodert und knistert schmeckt der Glühwein und die Bratwurst besonders gut. Die Kleinsten freuten sich natürlich auf ihren Martinsbrezel. Sehr viele Mitbürger haben dieses Jahr wieder teilgenommen. Die Veranstaltung erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Für die Gesamtorganisation bedanke ich mich bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr.


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Neues Spielgerät aufgebaut!

Durch großzügige Spenden der Raiffeisenbank Arzbach, des Ortsring und der Theatergruppe, konnte der zweite fehlende Holzturm auf dem Spielplatz an der Limeshalle angeschafft werden. Die freiwilligen Helfer, unter ihnen erfreulicher Weise auch eine Truppe Jugendlicher, ließen sich durch den Dauerregen nicht beeindrucken. So konnte der Turm mit Muskelkraft und dem von der Firma Schmidt bereitgestellten Bagger aufgestellt werden. Die Restarbeiten werden von einer Truppe der Rentnerband erledigt. An alle die sich an der Aktion beteiligt haben ein dickes „Dankeschön“! Ich bin immer wieder froh darüber feststellen zu können, dass es bei uns noch ehrenamtli-ches Engagement und die Bereitschaft sich für die Allgemeinheit einzusetzen gibt. Im Frühjahr ist ein erneuter Arbeitseinsatz geplant. Hier hoffe ich wieder einmal auf Unter-stützung durch freiwillige Helfer!


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Vielen Dank Angelika Olbrich

Am 05. November 2016 wurde Angelika Olbrich feierlich aus dem aktiven Dienst verab-schiedet. Die Abschiedsmesse gestalteten Pater Alban, Pater Karl Knott und die Kinder des Kindergarten „St. Peter und Paul“, gemeinsam mit dem Kigateam. Beim anschließenden Empfang im Kindergarten wurde Angelika mit einigen Aktionen überrascht.
Angelika Olbrich hat über zwei Jahrzehnte in unserem Kindergarten mit Herzblut und Engagement gewirkt und viel erreicht.  Ich erinnere mich an viele gemeinsame Gespräche, bei denen es ihr immer darum ging die Einrichtung für die Zukunft zu rüsten und den Kindern vor allem den sozialen Umgang mitei-nander zu vermitteln. Wir bedanken uns bei Frau Olbrich für ihren Einsatz und wünschen für die Zukunft „Alles Gute“!
Die Kindergartenleitung hat Frau Anna Hoffmann übernommen. Frau Hoffmann an dieser Stelle ein „Herzliches Willkommen“!


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Information zum Ausbau der Telekom

Aus der Bevölkerung wurde an mich herangetragen, dass es nach der Freischaltung keine Verbesserung der Übertragung gibt, sondern zum Teil sogar eine Verschlechterung. Nach Auskunft der Telekom muss ein Auftrag zur Umstellung von den vorhandenen Kupferleitungen auf Glasfaser gestellt werden. Um dies zu klären und weitere Fragen zu beantworten, wird eine Informationsveranstaltung folgen. Die Terminabsprache ist erst nach dem 13.11.2016 möglich. Sobald der Termin steht, werde ich über das Mitteilungsblatt erneut informieren.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Haussammlung

In der Zeit vom 31. Oktober bis 25. November wird von der Jugend des SV Arzbach eine Haussammlung für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge durchgeführt. Bitte unterstützen Sie diese Sammlung mit einer Spende.


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Schon wieder mutwillige Beschädigungen

In den letzten Wochen kommt es immer wieder zu mutwilliger Beschädigung fremden Eigentums: Blumen aus Kübel gerissen, Kürbisse aus Vorgarten entwendet und auf die Straße geworfen, Absperrbaken verschleppt usw. Es ist für mich unbegreiflich, woher die Motivation der handelnden Personen für solche Aktivitäten kommt. In der Hauptstraße beispielsweise, hat eine Familie die Patenschaft für einen Pflanzring übernommen und liebevoll mit Blumenschmuck versehen. Am vergangenen Wochenende wurde der komplette Blumenschmuck zerstört. Solche Vorkommnisse machen mich wütend. Leider gibt es immer noch Menschen, die sich keine Gedanken darüber machen wenn sie fremdes Eigentum beschädigen. Ich bitte die Bevölkerung nochmals darum besonders aufmerksam zu sein. Sollte jemand eine Beobachtung gemacht haben oder machen, die Hinweise auf den oder  die Verursacher geben, der melde sich bitte bei der Ortsgemeinde. Hinweise werden auf Wunsch vertraulich behandelt.


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Bernd Mäurer erhielt das „Goldene Ehrenabzeichen“

Unser Feuerwehrkamerad Bernd Mäurer erhielt für seinen 45-jährigen Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Arzbach das Goldene Ehrenabzeichen. Die von Innenminister Roger Lewentz gefertigte Ehrenurkunde sowie das Ehrenabzeichen wurden ihm von Landrat Frank Puchtler überreicht. Die Ortsgemeinde Arzbach bedankt sich bei Bernd Mäurer für seinen langjährigen uneigennützigen Einsatz für die Allgemeinheit und gratuliert herzlich zu dieser Auszeichnung!


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

90. Geburtstag Hugo Best

Am Montag, 17. Oktober 2016, feierte Hugo Best seinen 90igsten Geburtstag. In sichtlich guter Laune nahm der Jubilar die Glück – und Segenswünsche entgegen. In 90 Jahren hat man viel erlebt und kann so manches erzählen. So verbrachte ich einen schönen Nachmittag mit vielen informativen und amüsanten Geschichten, die Hugo auf seine ganz be-sondere Art zu erzählen wusste. Auf diesem Wege nochmals ein herzlicher Glückwunsch an Hugo Best und alles Gute für die Zukunft!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin
 

 

Sankt Martin – Feier und Zug am 11. November 2016

Um 17:30 Uhr findet ein Gottesdienst in der Pfarrkirche statt. Er wird gestaltet vom Kinder-gartenteam. Die Kinder haben schon fleißig geübt. Jedermann ist hierzu herzlich eingeladen. Nach dem Gottesdienst setzt sich der Martinszug in Bewegung. Begleitet wird der Martinszug von der Feuerwehr, dem Spielmannszug Edelweiß und St. Martin Jasmina Theis mit Pferd Conchita. Beim Abbrennen des Feuers „Am alten Sportplatz“ sorgt die Feuerwehr traditionell für das leibliche Wohl. Die Verteilung der Martinsbrezel findet in gewohnter Weise statt!

 

 Es ist also für „Groß und Klein“ bestens gesorgt!

 

Der Weg des Umzuges geht von der Kirche durch die Gartenstraße zur Forststraße am Rathaus vorbei zur Hauptstraße bis zur Einmündung "Auf der Au" und von dort weiter bis zum Waldsportplatz. In den beiden letzten Jahren haben die Anwohner an der Strecke für eine schöne Beleuchtung gesorgt. Es wäre schön, wenn dies in diesem Jahr auch wieder möglich wäre. Dafür und für die Organisation des Ganzen bereits jetzt vielen Dank.


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Würdigung besonderer Leistungen 2016

Wie in den vergangenen Jahren richte ich hiermit die Bitte an alle Bürgerinnen und Bürger, mir in den nächsten Tagen Personen, Vereine oder Gruppen zu benennen, die Ihrer Meinung nach wegen besonderer Leistungen eine Würdigung im erfahren sollten. Es kann sich dabei um eine einmalige besondere Leistung, aber auch um ständige
Verdienste über einen längeren Zeitraum handeln. Da die Ehrung der noch auszuwählenden Personen, Vereine oder Gruppen bei der Weihnachtsfeier der Gemeinde vorgenommen werden soll und die Auswahl durch die zu-ständige Kommission und weitere Vorbereitungen noch erforderlich sind, bitte ich um formlose schriftliche Benachrichtigung und kurze Darstellung der besonderen Leistung bis zum 06. November 2016.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Veranstaltungen / Termine des Ortsrings der Vereine und der Gemeinde Arzbach im nächsten Monat

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, nachstehend die auszugsweise Wiederholung des Veranstaltungskalenders 2016 für den jeweils kommenden Monat  - hier der November 2016:

 

08.11., 15.00 Uhr: Nachmittagstreff Pfarrgemeinde

 

11.11., 17:30 Uhr:  Messe in der Pfarrkirche gestaltet vom Kindergarten anschließend Martinszug


12.11., 16.00 Uhr: Messe zum Volkstrauertag und für verstorbene Mitglieder des MGV Cäcilia, gestaltet vom Männergesangverein

 

12.11.: Karnevalsverein „Weiß-Blau“, Start in die Session, Limeshalle

 

12.11., 14:11 Uhr: Möhnenclub „Immer dabei“ Start in die Session, Wanderung

 

26.11.:  AMC Clubmeisterschaft, Limeshalle

    

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Geburtstage im Monat November

In diesem Monat feiern folgende Bürgerinnen und Bürger (ab dem vollendeten 70. Lebensjahr) ihren Geburtstag:

 

21.11.    Werner Kilian,  Hauptstraße 22,  85  Jahre
24.11.    Manfred Heimes,  Am Bühl 4, 80  Jahre

 

Allen hier aufgeführten Einwohnern und auch denen, die aus persönlichen Gründen nicht genannt werden wollten, möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich im Namen der Ortsgemeinde Arzbach zu dem Ereignis gratulieren und dabei die Hoffnung ausdrücken, dass ihr weiteres Leben in unserer schönen Gemeinde noch viele Jahre von Gesundheit und Zufriedenheit geprägt sein wird.             

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Waldbegang 2016

Im Oktober fand der Waldbegang im Gemeindewald unter Führung unseres Revierförster, Rainer Jäger, statt. Viele nahmen die Gelegenheit war, um sich über unseren Wald zu informieren. Schwerpunkt in diesem Jahr waren Waldbewuchs am Ortsrand sowie die Auswirkung der Bodenbeschaffenheit auf den Wuchs und die Standfestigkeit der Bäume.
Im Anschluss trafen sich die Teilnehmer in der zum gemütlichen Beisammensein.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Vertretung der Ortsbürgermeisterin

In der Zeit von Sonntag 23.10. bis Sonntag 30.10.2016 werde ich vom
1. Beigeordneten Frank Künkler Telefonnummer 0151/11840449 vertreten.
Die Sprechstunde am Mittwoch, 26.10.2016 fällt aus. Die Sprechstunde am Freitag, 28.10.2016, findet wie gewohnt statt!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Informationsabende im Caritas Altenzentrum St. Josef

Bei Parkinson-Demenz und Depressionen sind Angehörige und Freunde oft überfordert und hilflos. Um hier Hilfestellung zu geben finden im St. Josefsheim immer wieder Veranstaltungen für Angehörige und interessierte Mitbürger statt, bei denen jeder herzlich willkommen ist. Hier die Termine:

 

  • Vaskuläre-und Alzheimer Demenz am Dienstag, 18. Oktober 2016, 19 Uhr
  • Parkinson und Depression im Alter am Dienstag, 15. November 2016, 19 Uhr
  • Alltagsszenen – Beispiele und Übungen am Donnerstag, 01. Dezember 2016, 19 Uhr

Als Referent wird Herr Gregor Nelles zur Verfügung stehen.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Vandalismus und Ruhestörung rund um die Limeshalle: Ortsgemeinde stellt Jugendliche zur Rede

In den zurückliegenden Wochen ist es rund um die Limeshalle und die Grundschule immer wieder zu Ruhestörungen und Sachbeschädigungen gekommen. Nach Informationen durch Anwohner habe ich mehrmals die dort anwesenden Jugendlichen und jungen Erwachsenen zur Rede gestellt und sie mit den festgestellten Sachverhalten konfrontiert, zu denen zerschlagene Glasflaschen auf dem Schulhof, Schmierereien an Wänden sowie das Befahren des für Kraftfahrzeuge gesperrten Geländes mit Motorrollern gehören. Die meisten der regelmäßig dort anwesenden jungen Leute sind namentlich bekannt. In Gesprächen mit größeren Gruppen direkt vor Ort sowie in Einzelgesprächen im Rathaus habe ich zu verstehen gegeben, dass die Ortsgemeinde Arzbach ein solches Verhalten nicht hinnimmt. Dabei wurde auch deutlich gemacht, welche Folgen eine etwaige Strafanzeige wegen Sachbeschädigung oder Ruhestörung für den weiteren Lebensweg der Beteiligten haben kann. Ich werde, gemeinsam mit den Anwohnern und den abendlichen Nutzern der Limeshalle, genau beobachten, ob die Ansagen Wirkung entfaltet haben. Sollte das nicht der Fall sein, wird die Ortsgemeinde weitere Schritte einleiten. Soweit es sich um Jugendliche handelt werden dazu auch Gespräche mit den Eltern gehören. Es ist grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden, wenn junge Leute sich im Ort treffen. Dafür steht mit dem Jugendhaus am alten Sportplatz ein geeigneter Platz zur Verfügung. Übrigens: Dieses Gebäude wurde von einer früheren Jugendlichen-Generation und deren Eltern – mit Unterstützung der Ortsgemeinde – errichtet, weil es auch vor gut zehn Jahren Ärger rund um die Limeshalle gab. Die Jugendlichen selbst, aber auch die Eltern sind herzlich eingeladen, sich aktiv an der Reaktivierung der seinerzeit sehr vorbildlichen offenen Jugendarbeit zu beteiligen. Der Förderverein All4one freut sich über Unterstützung.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Ausbau der Telekom in Arzbach

Immer wieder werde ich darauf angesprochen wann die Arbeiten der Telekom für das „schnelle Internet“ abgeschlossen sind und welche Bereiche wie versorgt werden. Nun endlich habe ich eine schriftliche Mitteilung erhalten. Am 17. Oktober 2016 soll das schnelle Internet freigeschaltet werden. Erst dann könnte konkret festgestellt werden welche Geschwindigkeiten in den verschiedenen Straßen zur Verfügung stehen. Im Neubaugebiet könnt das zwischen 50 und 100 Mbit sein. Am Bierhaus wird eine schnellere Verbindung erst in 2018 möglich sein. Grund dafür ist, dass derzeit die Telekom in einem Radius von 500 Metern einer Vermittlungsstelle nicht tätig werden darf. Diese Regelung wird sich ändern und die Telekom will dann auch dort etwas tun. Im gesamten Ortsgebiet sollen nach der Information der Telekom mindestens 25 Mbit erreicht werden. Wie bereits erwähnt können die Straßenzüge mit 50 bis 100 Mbit erst nach dem Abschluss der Arbeiten genau definiert werden. Nun warte ich auf die endgültige Mitteilung der Telekom um weiter informieren zu können!


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Waldbegehung 2016 - Einladung an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger

Am Samstag, 08. Oktober 2016, findet die diesjährige Waldbegehung statt. Hierzu lade ich - wie in den vergangenen Jahren bereits angeboten - auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein. Treffpunkt ist um 14:30 Uhr das Rathaus ("Backes")! Der Abschluss ist gegen 18:00 Uhr in der Feuerwehr geplant
 
Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Veranstaltungen / Termine des Ortsrings der Vereine und der Gemeinde Arzbach im nächsten Monat

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nachstehend die auszugsweise Wiederholung des Veranstaltungskalenders 2016 für den jeweils kommenden Monat  - hier der Oktober 2016:

 

04.10., 15.00 Uhr: Nachmittagstreff Pfarrgemeinde
08.10.:    Waldbegang Ortsgemeinde
15.10.:    Vollmondfest, Verkehrsverein, Augstblickhütte
29./30. und 31.10.: Aufführungen der Theatergruppe in der Limeshalle

Geburtstage im Monat Oktober

In diesem Monat feiern folgende Bürgerinnen und Bürger (ab dem vollendeten 70. Lebensjahr) ihren runden oder halb runden Geburtstag:

 

17.10. :   Hugo Best, Mittelgasse 10, 90 Jahre

 

Allen hier aufgeführten Einwohnern und auch denen, die aus persönlichen Gründen nicht genannt werden wollten, möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich im Namen der Ortsgemeinde Arzbach zu dem Ereignis gratulieren und dabei die Hoffnung ausdrücken, dass ihr weiteres Leben in unserer schönen Gemeinde noch viele Jahre von Gesundheit und Zufriedenheit geprägt sein wird.  

        

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Ein Erlebnistag für die ganze Familie zum dritten Mal in Arzbach

Der Tag begann mit einem Feldgottesdienst unter Mitwirkung von Rainer Lehmler und Anja Dunkelberg. Vielen Dank an Pfarrer Armin Himmighofen, der dies an einem etwas ungewöhnlichen Ort ermöglicht hat. Nach der offiziellen Eröffnung durch unseren Landrat Frank Puchtler, sowie einem Grußwort des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Josef Oster, Bürgermeisterin Marlene Meyer und dem Ortsringvorsitzenden Peter Fuchs konnte das Spektakel beginnen. Den Besuchern wurden zahlreiche Darbietungen geboten. Gladiatorenkämpfe, Bronzeguss, Bogenschießen bis hin zum Römerlager wo das Leben der römischen Kohorten dargestellt wurde. Auch wenn dieser Tag mit großer Unterstützung der Arbeitsgruppe Limes der Kreisverwaltung und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein Lahn organisiert wurde, wäre die Durchführung ohne das Engagement der vielen Helfer vor Ort nicht möglich gewesen. Zu erwähnen ist hier die Aufführung der Limesschule. Ein Dankeschön an Herrn Wörsdörfer-Gödert, dem Lehrerkollegium und den Schülerinnen und Schüler. Die Schüler führten gekonnt und mit viel Einsatz eine römische Modenschau vor. Die Theatergruppe Arzbach reichte einen römischen Imbiss. Das Getränk „Mulsum“ erfreute sich großer Beliebtheit. Die „kochenden Männer“ sorgten für das leibliche Wohl. Für ausreichend Getränkeversorgung war unser SVA zuständig. Beim Männergesangverein gab es diverse Weine, sowie passend zum Thema ein Glas Met. Kaffee und Kuchenstand wurden vom Karnevalsverein und Spielmannszug betrieben. Unsere Möhnen hatten ihr Zelt bei den Palisaden aufgeschlagen und verwöhnten die Gäste mit Getränken und herzhaften Snacks. Auf dem Stephansturm sorgte der Turnverein für Imbiss und Getränke. Kirchenchor, AMC, Kirmesgesellschaft und Förderverein Grundschule sorgten für Unterstützung und übernahmen sonstige Aufgaben. Ein besonderer Dank geht an das Orga Team Ortsring das wochenlang mit den Vorbereitungen beschäftigt war. Für den Tag selbst waren alle Ortsvereine im Einsatz. Die Feuerwehr sorgte für Sicherheit und Ordnung. Ortsansässige Gewerbetreibende haben sich auf verschiedenste Weise eingebracht. Revierförster Rainer Jäger und unsere Gemeindearbeiter waren vielfach vor Ort. Die Rentnerband brachte sich wie gewohnt beim Auf-und Abbau ein.

Allen Helfern ein herzliches Dankeschön!

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Erneut Vandalismus rund um die Limeshalle und am alten Sportplatz

In den letzten Wochen kommt es immer wieder zu Verunreinigungen im Bereich der Limeshalle. Vergangene Woche wurde auch der alte Sportplatz heimgesucht. Die starke Verunreinigung und erhebliche Beschädigung des Geländes lässt darauf schließen, dass es sich wohl um eine größere Gruppe handelte die dort ihr Unwesen getrieben hat.
Den freiwilligen Helfern, die erst vor kurzem in vielen Arbeitsstunden das gesamte Gelände in Ordnung gebracht haben, bot sich ein Bild der Verwüstung! Unbegreiflich das es immer noch Menschen gibt, die sich keine Gedanken darüber machen wenn sie Eigentum der Allgemeinheit beschädigen.


Ich bitte alle, vor allem die Anwohner, besonders aufmerksam zu sein.
Sollte jemand eine Beobachtung gemacht haben, oder machen, die Hinweise auf den oder  die Verursacher geben der melde sich bitte bei der Ortsgemeinde.  Hinweise werden auf Wunsch vertraulich behandelt.


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Diamantene Hochzeit Anna-Elisabeth und Heinrich Weustermann

Im August feierten Anna-Elisabeth und Heinrich Weustermann ihren 60igsten Hochzeitstag. Zu diesem besonderen Anlass gratulierte ich die Jubilare mit einem kleinen Präsent. Gemeinsam mit Nachbarn und Freunden verbrachten wir einen gemütlichen Nachmittag. Freudig überrascht war das Jubelpaar auch darüber, dass Bürgermeister Josef Oster, Landrat Frank Puchtler und Ministerpräsidentin Malu Dreyer an sie gedacht haben. Ich wünsche noch viele gemeinsame Ehejahre!


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Mobilfunkversorgung im Kreisgebiet

Die Kreisverwaltung prüft zurzeit die Mobilfunkversorgung im Kreisgebiet. Hierzu ist auch die Ermittlung eventueller Funklöscher notwendig. Ich bitte um Mitteilung aus der Bevölkerung, bis zum 23. September, ob und vor allem auch bei welchem Anbieter es in unserem Ortsgebiet Funklöscher gibt!


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Sammlung der Sportjugend

Vom 08.09. bis 17.09.2016 führt die Sportjugend des TV Arzbach eine Sammelaktion für den Landessportbund durch. Unter dem Motto „Sport – Kids, die tun was“ und der Schirmherr-schaft von Innenminister Roger Lewentz wird die TV Jugend unterwegs sein. Mit dem Erlös wird die Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen gefördert. Bitte unterstützen Sie mit einer Geldspende diese wichtige Jugendsozialarbeit!


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Die Römer erobern Arzbach-

“Limes Live” am 18. September mit tollem Programm; Parkplatz wird zur Kampfarena

Der Limes-Erlebnistag im Rhein-Lahn- Kreis „Limes Live“ wird auch in diesem Jahr wieder stattfinden, und das bereits zum dritten Mal in Arzbach. Die Ortsvereine der Ortsgemeinde Arzbach haben sich mit ihrem Ortsring dazu bereiterklärt, dieses Großereignis zu stemmen. Mit Unterstützung aus dem Kreishaus und der WFG Rhein-Lahn wurden seit dem Frühjahr die Vorbereitungen getroffen und so konnten die Akteure jetzt gemeinsam ein tolles Programm vorstellen, das am Sonntag, dem 18. September in der Zeit von 10 bis 18 Uhr auf dem Festgelände an der Arzbacher Augstblickhütte unterhalb des Stephansturms geboten wird. Mit der „Familia Gladiatoria Pannonica“ kommt erstmals eine Gladiatorengruppe aus Ungarn an den Limes im Rhein-Lahn- Kreis. Die acht Gladiatoren unter der Ägide von Manuela Arz aus Heinsberg werden ab 11.45 Uhr alle zwei Stunden jeweils 30 Minuten lang gegeneinander kämpfen. Das Publikum soll hierbei auch interaktiv mit eingebunden werden. Es bestimmt, wer gewinnen oder verlieren soll. Der Platz neben der Kreisstraße 2 zwischen Kemmenau und Arzbach, der sonst den Besuchern des Stephansturms als Parkplatz dient, wird eigens für Limes Live zur Kampfarena umfunktioniert und mit einer dicken Sandschicht versehen. Am Weg in Richtung Stephansturm, wie der Arzbacher Limesturm genannt wird, befindet sich bekanntlich der längste Nachbau einer Limespalisade. Genau dort werden die Auxiliarsoldaten der „Legio Cohors XXVI Broele Trans Rhenum“ aus Rheinbrohl ihr Lager aufschlagen. Unter ihrem Centurio Reinhold Küpper werden die Soldaten dem Publikum zeigen, wie die römischen Legionäre einst am Grenzwall lebten und kämpften. Kunsthandwerk, Schaukämpfe und Angebote für Kinder runden das Angebot ab. Erstmalig mit dabei sind Museumspädagogen, Archäotechniker und Denkmalpfleger aus Blaubeuren und Umgebung, die unter der Leitung von Frank Trommer unter dem Motto „Feuer und Flamme“ den Besuchern zeigen werden, wie die Römer Bronze und Eisen gegossen und geschmiedet haben. Ebenso gespannt dürfen die Besucher auf „Bastiippo“ sein, einen römischen Öllampenmacher; und „Cultellus“ wird sich der Kunst des Messeschmiedens widmen. Die Limes-Cicerones Kerstin Hasenritter und Susanne Syré werden Theaterszenen unter dem Motto „Tratsch am Turm“ aufführen und Limes-Cicerone Rainer Rehse wird den Besuchern anhand von Modellen und Zeichnungen zeigen, wie das Römerkastell in Arzbach einmal ausgesehen hat. Limes-Cicerone Otto Holzhäuser, der sich sehr aktiv in die Programgestaltung eingebracht hat, wird eine Bogenschießbahn betreiben und er wird zeigen, wie die Römer Münzen geprägt haben. Aus der „Römerwelt Rheinbrohl“ kommt die Museumspädagogin Claudia Hippler-Born nach Arzbach und bringt römische Kinderspiele mit. Und damit römisches Flair auch durch den Magen geht, wollen die „Kochenden Männer“ aus Arzbach und die Arzbacher Theatergruppe römische Speisen anbieten. Bei passendem Wetter wollen die Arzbacher Gleitschirmflieger auch Vorführungen und Tandemsprünge vom Plateau am Stephansturm

anbieten. Auch die „Römerwelt Rheinbrohl“, der Förderverein des Pohler Limeskastells und die Limesfreunde aus Hillscheid wollen über ihre Aktivitäten informieren. Der Limes-Erlebnistag beginnt um 10 Uhr mit einem Feldgottesdienst und wird um 11 Uhr offiziell eröffnet. An der Eröffnung werden auch Kinder der Arzbacher Limesschule mitwirken. Parkplätz werden ausgeschildert sein. Auf dem großen Platz an der Limeshalle wird ein Pendelbus bereitstehen, der die Besucher zwischen 9 und 18 Uhr kostenlos zum Festgelände und zurück bringt. „Ein tolles Programm für die ganze Familie, und das bei freiem Eintritt, wartet auf die Besucher!“, so Landrat Frank Puchtler, der sich sehr darüber freut, dass alle 14 Vereine aus Arzbach innerhalb des Ortsrings bei Limes Live in irgendeiner Form aktiv dabei sind und sich mit über 100 Menschen ehrenamtlich bei Limes Live beteiligen. Ortsringvorsitzender Peter Fuchs hatte das Organisationsteam an die Augstblickhütte eingeladen um gemeinsam mit dem Geschäftsführer der WFG Rhein-Lahn Wolf-Dieter Matern und Manfred Radermacher von der Arbeitsgruppe Limes der Kreisverwaltung das Programm, die Flyer und die Plakate für Limes Live vorzustellen und um die heiße Phase der Planungen einzuläuten. Ortsbürgermeisterin Marlene Meyer, die stolz ist, dass Arzbach mit seinen 1700 Einwohnern erneut den Erlebnistag ausrichtet, sagte ihre volle Unterstützung von Seiten der Ortsgemeinde zu und wird sich um die formellen Dinge kümmern, die ein solches Großereignis mit sich bringt. Programm und Informationen auch unter www.limes-live.de

Nachlese Kirmes in Arzbach

Trotz Wetterkabriolen ein gelungenes Kirmeswochenende

Den Kirmesgästen in Arzbach wurde auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm präsentiert. Bereits am Freitag organisierte die Kirmesgesellschaft das 2. Arzbacher Flunkyball-Turnier. Wegen der unsicheren Wetterlage wurde die Veranstaltung in die Limes-halle verlegt, was aber weder die Stimmung noch die Motivation der Teilnehmer beeinträch-tigte. Charmant und fachkundig moderiert von Lorena Karbaum, kämpften die Mannschaften um den Sieg. Nach der Siegerehrung wurde bei toller Musik noch kräftig gefeiert. Der Kirmessamstag begann mit dem Kirchweihhochamt, das von Pater Alban gemeinsam mit dem Kirchenchor und der Kirmesgesellschaft gestaltet wurde. Der anschließende Kirmeszug, an dem sich auch in diesem Jahr viele Traktor-und Quadbesitzer mit ihren geschmückten Fahrzeugen sowie Fußgruppen der Vereine beteiligten, führte begleitet durch den Spielmannszug und der Feuerwehr zum Festgelände. Dort wurde die Kirmes durch Ortsbürgermeisterin Marlene Meyer und dem Vorsitzenden der Kirmesgesellschaft Maxi Fries, mit dem diesjährigen Kirmesspruch offiziell eröffnet. Das Unwetter in der folgenden Nacht sorgte dann am frühen Sonntag für einige Probleme. Die Zelte waren komplett zerstört. Hier brachte sich unsere Kirmesgesellschaft tatkräftig und unkompliziert ein. Der Unrat wurde entsorgt und durch Mithilfe des AMC neue Zelte aufgebaut. So konnte pünktlich um 12:00 Uhr mit dem Frühschoppen, an dem auch Marktkönigin Stefanie mit Gefolge teilnahm, begonnen werden. Bis zum gemeinsamen Fußballerlebnis gab es  natürlich wieder Programm. Kinderbelustigung und die Darbietung des Kindergartens rundeten den Nachmittag ab. Der 3:0 Sieg unserer Mannschaft war dann ein zusätzlicher Anlass zum feiern. Den Abschluss am Montag mit Schlager-Pop und Evergreens gestaltete das Duo „Sunrise2“. Vier Tage Kirmes haben wir mit vielen Programmpunkten friedlich gefeiert. Die Organisation und Planung im Vorfeld hatte Peter Fuchs als Ortsringvorsitzender übernommen und gemeinsam mit seinem Vorstand und der Kirmesgesellschaft auf den Weg gebracht. Für die Durchführung braucht es viele helfende Hände. Mitgewirkt haben alle Ortsvereine, die Feuerwehr und natürlich die Rentnerband. Wir können stolz darauf sein, dass dieses Miteinander bei uns in Arzbach so gut funktioniert. Dafür ein herzliches Dankeschön!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Mehl-und Rauchschwalbe Veranstaltung mit dem Verkehrsverein und dem Naturpark Nassau

Unter der Leitung von Dipl.-Biol. Philipp Schiefenhövel werden im Rahmen eines interaktiven Vortrages am 03. Juli 2016 im Jugendraum der Limeshalle um 10:00 Uhr die beiden heimischen Schwalbenarten, deren Biologie und Lebensweise vorgestellt. Im Anschluss daran sollen die fliegenden Glücksbringer bei einem kleinen Ortsrundgang, Dauer ca. 2,5 Std., beobachtet werden. Wetterfeste Kleidung ggf. Fernglas sind mitzubrin-gen, Spenden sind erwünscht.

Hinweis:
Die Schwalbenerfassung im Ort läuft noch. Es werden also immer wieder Menschen mit Schreibblock und einem Fernglas ausgestattet im Dorf unterwegs sein. Leider können nicht alle Stellen vom öffentlichen Bereich eingesehen werden. Sollte jemand eine versteckte Brutstätte bemerken, sollte diese bitte gemeldet werden. Eine kurze Mail/Anruf an
ps@masgeik-stiftung.de Tel: 06435/1368 oder info@naturparknassau.de Tel.: 02604/4368 ist ausreichen.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Diamantene Hochzeit Hilde und Engelbert Strehl

Am 14. Juni feierten Hilde und Engelbert Strehl ihren 60igsten Hochzeitstag der standesamt-lichen Trauung. Zu diesem besonderen Anlass gratulierten Ortsbürgermeisterin Marlene Meyer, Bürgermeister Josef Oster, sowie die 1. Kreisbeigeordnete Gisela Bertram, die auch die Glückwünsche von Landrat Frank Puchtler und Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte. In gemütlicher Runde gab es einiges zu erzählen. Auf vielen Ebenen habe sich die beiden am Ortsleben beteiligt. So wurde über Aktivitäten bei der Fasenacht, in der Sangesgemeinschaft und der politischen Arbeit berichtet. Wir verbrachten gemeinsam mit dem Jubelpaar einen schönen Vormittag und wünschen noch viele gemeinsame Ehejahre!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Beschädigung in der Straße „Zum Buschert“

In der vergangenen Woche wurde beobachtet dass ein „Audi A3“ die Gabionenwand in der Straße „Zum Buschert“ beschädigt hat. Wenn jemand Hinweise zu dem Vorfall geben kann, bitte ich um entsprechende Nachricht!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Kirmes in Arzbach

Auch in diesem Jahr steht uns ein tolles Kirmeswochenende bevor. Von Freitag, 24. Juni. Juli, bis Montag, 27. Juni, wird einiges geboten. Der Ortsring und die Kirmesgesellschaft haben ein abwechslungsreiches Programm aufgestellt. Nach dem Kirmesgottesdienst ist der Kirmeszug geplant. Hier hoffe ich auf die Beteiligung der Vereine und Traktorenbesitzer. Schon jetzt ein „Dankeschön“ an alle die mitmachen! Wie im vergangenen Jahr geht der „Kirmeszuch“ mit den geschmückten Traktoren zum Festgelände, wo die Kirmes mit der Kirmesgesellschaft eröffnet wird. Das ausführliche Kirmesprogramm wird natürlich im aktuell noch veröffentlich, sowie auf der Homepage www.arzbach.de der Ortsgemeinde. Bei einer solchen Veranstaltung über vier Tage gibt es immer Gläser und Flaschen die zu Bruch gehen und dann auch mal auf dem Spielplatz, Bolzplatz oder Schulhof landen. Hier bitte ich um besondere Rücksichtnahme und Aufmerksamkeit, damit das Fest für uns alle ohne Blessuren endet. In diesem Sinne wünsche ich uns eine schöne Kirmes!


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Kindergarten Arzbach feierte sein 60jähriges Bestehen

Im Rahmen des diesjährigen Pfarrfest feierte der Kindergarten St. Georg sein 60jähriges Bestehen. Dies nahm ich gerne zum Anlass herzlich zu gratulieren. Im Vorfeld wurde viel organisiert um diesen Tag ganz besonders zu machen. Fotoausstel-lung, verschiedene Aktivitäten in den Gruppenräumen und als besonderer Höhepunkt die Aufführung des Musicals „Der kleine Kerl vom anderen Stern“! Die Anforderungen an das gesamte Kiga Team und die Räumlichkeiten, haben sich in den letzten 60 Jahren stark verändert. So ist auch die Nachfrage nach einer Ganztagsbetreuung ständig gestiegen. Im Kindergarten und in der Grundschule werden wichtige Werte für das spätere Leben vermittelt. Beide Einrichtungen sind bei uns vorhanden und wir müssen alles dafür tun das dies so bleibt. Vielen Dank an Angelika Olbrich und das Kiga Team, für die gute und wichtige Arbeit im Kindergarten St. Georg!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Diamantene Hochzeit Liesel und Werner Kilian

Am 26. Mai feierten Liesel und Werner Kilian ihren 60igsten Hochzeitstag. Zu diesem besonderen Anlass gratulierten Ortsbürgermeisterin Marlene Meyer, Bürgermeister Josef Oster, sowie der Kreisbeigeordnete Karl-Werner Jüngst, der auch die Glückwünsche von Landrat Frank Puchtler und Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte. Viele Nachbarn und Freunde waren gekommen und so gab es in gemütlicher Runde einiges zu erzählen. Wir verbrachten gemeinsam mit dem Jubelpaar einen schönen Vormittag und wünschen noch viele gemeinsame Ehejahre!


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Beschädigte Autoreifen in der Straße „Auf der Au“

Mehrfach wurden Autoreifen in der Straße „Auf der Au“ stark beschädigt. In einem Fall ist ein Reifen geplatzt, dies hätte zu einem lebensgefährlichen Unfall führen können. Massive Baunägel wurden schräg an die Reifen der parkenden Fahrzeuge gestellt, was dazu führte das sich der Nagel in den Reifen bohrte. Betroffen sind nicht nur Fahrzeuge auf der Straße, sondern auch Fahrzeuge die auf Privat-gelände im Hof abgestellt waren.
Hier ist ein klarer Vorsatz erkennbar. Ich bitte die Anwohner um erhöhte Aufmerksamkeit. Sollte jemand etwas auffallen bitte ich um Mitteilung.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Goldene Hochzeit Renate und Wolfgang Gerharz

Am 20.05.2016 feierten Renate und Wolfgang Gerharz den 50igsten Jahrestag ihrer standesamtlichen Trauung. Von den Jubilaren gut gelaunt empfangen, durften ich für die Ortsgemeinde und der 1. Beigeordnete, Carsten Werner, für die Verbandsgemeinde herzlich gratulieren. In geselliger Runde, bei guten Gesprächen und bester Verpflegung verbrachten wir einen schönen Vormittag.
Wir wünschen Renate und Wolfgang noch viele gute gemeinsame Ehejahre!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Ablagerung Grünabfälle

Immer wieder werden große Mengen Grünabfälle illegal abgelagert. Ein Beispiel  hierfür ist die Böschung Ecke Waldstraße/Westerwaldstraße. Leider kann die Ortsgemeinde derzeit keine zentrale Fläche zur Annahme von Grünschnitt zur Verfügung stellen. Mengen bis 3m3 können kostenlos mit dem Wertscheck in Singhofen abgegeben werden.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Spendenübergabe für Spielplätze der Ortsgemeinde

Die Erlöse der Veranstaltung des Ortsring und der Aktion der Theatergruppe wurden wieder einmal für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung gestellt. Der Ortsring hatte den Weihnachtsmarkt organisiert, an dem sich viele Vereine, Institutionen und Einzelpersonen beteiligt haben. Die Theatergruppe hat bei der Nikolausaktion Spenden gesammelt. So konnten für den Ortsring, Claudia Brand-Pfaff und Hagen Fries 1.752,27 € und für  die Theatergruppe, Rainer Lehmler 300,00 € der Ortsgemeinde als Spende überreichen. Die stolze Summe von insgesamt 2.052,27 € wird für Reparaturarbeiten und Neuan-schaffung für unsere Spielplätze verwendet. Allen Beteiligten an dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön“!
Bei den notwendigen Arbeitseinsätzen werden sicher wieder viele ehrenamtliche Helfer zum Einsatz kommen. Die Termine werden frühzeitig veröffentlicht. Um unsere Spielplätze zu verschönern und für unsere Kinder wieder attraktiver zu machen, hoffe ich auf viele freiwillige Helfer.


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Hundekot

In den letzten Wochen haben sich wieder viele Bürger über Hundekot beschwert. Besonders auf dem Gehweg im Bereich Mühlenberg zur Trift lassen Hundehalter die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner liegen. Dies stellt eine Ordnungswidrigkeit dar! Formulare zur Anzeige der Ordnungswidrigkeit sind bei der Ortsgemeinde erhältlich. Es ist mir bekannt, dass die meisten Hundehalter in unserem Ort sich ihrer Verantwortung bewusst sind. Aber leider gibt es immer noch Uneinsichtige!


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Spenden für Kleiderkammer dringend notwendig

Auch wenn schon viele Spenden abgegeben wurden, gibt es immer noch Bedarf. Vor allem Kleidung für die kommende wärmere Zeit.

 

>Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher, Badetücher, Waschhandschuhe.

 

>Damen Herren und Kinder Halbschuhe, leichte Sommerschuhe, Hausschuhe, Freizeitschuhe und Sportschuhe in den Größen 30-44.

 

>Damen Herren und Kinder Sportsachen: Sportbekleidung, Sporttaschen und Rucksäcke.

 

>Damen Herren und Kinder leichte Übergangsjacken in überwiegend kleinen Größen.

 

>Damen Herren und Kinder Hosen und Jeans in Größen S,M,L  Kinder = 128-176.

 

>Damen Herren und Kinder T-Shirts leichte Pullis Sweatshirt in Größen S,M,L, Kinder = 128-176.

 

>Damen Herren und Kinder Schlafanzüge/Nachthemden in den Größen S,M,L Kinder,= 128-176.

 

>Damen Herren und Kinder Unterwäsche und Strümpfe.

 

>Kleinkinderbedarfsartikel wie Fläschchen, Kau-Ringe, Baby und Kleinkinder Hygieneartikel,

 

>Spielsachen aller Art wie zum Beispiel Baukästen Kuscheltiere, Bälle ,und so weiter.

 

Damit bitte keine Missverständnisse entstehen, das Team der Bekleidungskammer freut sich über jede lieb und  gut gemeinte Spende. Bitte haben Sie aber Verständnis das zurzeit wegen Platzmangel nur Spenden in den angegebenen Größen angenommen werden können. Die Spenden können während der Sprechstunden, Mittwoch  8:30 Uhr bis 10:30 Uhr und Freitag 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr im Rathaus, oder direkt in der Kleiderkammer
abgegeben werden. Die Kleiderkammer Bad Ems, „Auf der Pütz 8“ 1. Stock, ist zur Spendenannahme jeden Dienstag zwischen 15:00 Uhr und 17:00 Uhr geöffnet.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin
 

Benefizveranstaltung in der Limeshalle sprengt alle Erwartungen

Viel gute Musik und zahlreiche Besucher sorgten dafür dass die Gitarre, die als Spendenbox diente, gut gefüllt wurde. Die Fußballfreunde der „Kümmel-Arena“ in der Kaul, spendeten für jedes Tor das an diesem Abend fiel und es waren einige Tore. Durch viele Aktionen und zahlreiche Spenden im Vorfeld konnte ein sagenhaftes Ergebnis erzielt werden. Unglaubliche 10.000 Euro konnten Thomas Stach und Jens Kornapp der an Leukämie er-krankten Käthe als Spende überreichen. Ein großes Dankeschön geht an alle, die sich von der Idee bis zur Umsetzung der Aktion mit Herzblut eingebracht und beteiligt haben.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Aktions-und Umwelttag in Arzbach

Am Samstag,19.03.2016, fand der jährliche Umwelttag in Arzbach statt. Die
Teilnehmer trafen sich, gut gelaunt und mit viel Tatendrang, um 9 Uhr 30 am
Kirmesplatz.

Norbert Barg, Vorsitzender des Verkehrsverein Arzbach, freute sich besonders über die vielen „kleinen Helfer“. Schön das sich auch Kinder und
Jugendliche an solchen Aktionen im Ort beteiligen. Neben vielen Bürgerinnen und Bürgern war auch die Feuerwehr mit einer Abordnung wieder mit von der Partie. Es wurde aber nicht nur Unrat gesammelt. Die Organisatoren nutzen diesen Tag auch um Verschönerungsmaßnahmen durchzuführen. So wurde den Pflanzringen im Neubaugebiet zu Leibe gerückt. Das unschöne Grün wurde entfernt und die Pflanzringe für die Neubefüllung mit Steinen vorbereitet.  Nach getaner Arbeit gab es natürlich auch eine Stärkung. Da ließ man sich die traditionelle Erbsensuppe schme-cken. Ich danke dem Verkehrsverein, der jedes Jahr den Umwelttag organisiert, sowie allen Teilnehmern.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Ristorante-Pizzeria „Am Rathaus“

Neueröffnung am Mittwoch, 23.März 2016, um 16:00 Uhr


Seit 1926 hat der Gaststättenbetrieb in der Forststraße 2 Tradition. Zuerst bekannt unter dem Namen „Gasthaus Dorn“ und später unter dem Namen Gasthaus „Am Rathaus“! Schön das die Ortsmitte jetzt wieder belebt wird. Bereits vor der Eröffnung hatte ich die Gelegenheit unsere neuen Gastgeber, Gaby und Gino Koca, kennen zu lernen. Beide haben langjährige Erfahrung als Koch/Köchin und im Service. Also beste Voraussetzungen für ein gutes Gelingen. Mit Unterstützung der Familie wurde wochenlang gearbeitet und organisiert umso dem gesamten Gastraum ein neues wirklich ansprechendes Ambiente zu geben, damit bei der Eröffnung alles perfekt ist. Unter dem Motto „immer frisch-immer lecker“ wurde eine umfangreiche Speisenkarte erstellt. Neben der typisch italienischen Küche werden auch gut bürgerliche Gerichte angeboten. Für den außer Haus Verkauf steht eine kleinere Karte zur Verfügung. Selbstabholer können unter der Telefonnummer 02603/5097777 ihr Lieblingsgericht bestellen, abholen und zu Hause genießen. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 16:00 Uhr bis 23:00 Uhr, warme Küche 17:00 Uhr bis 22:00 Uhr, Sonntag, sowie an Feiertagen 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr, warme Küche 11:30 Uhr bis 21:30 Uhr. An Sonn-und Feiertagen gibt es Kaffee und Kuchen. Dienstag ist Ruhetag. Tischreservierungen werden unter der o.g. Telefonnummer gerne entgegen genommen. Familie Koca freut sich auf die Neueröffnung am Mittwoch 23. März 2016 und ich wünsche zahlreiche, zufriedene und treue Kundschaft!
 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Nachtrag zur Einwohnerversammlung am 29. Februar 2016

Bei der Einwohnerversammlung am 29.02.2016 wurden die geplanten Maßnahmen der
Verbandsgemeindewerke vorgestellt.
Anhand der Präsentation waren die Teilbereiche sowie die Art der Maßnahmen, offene
Bauweise oder Inlinerverfahren, nicht genau zu erkennen.
Für alle Interessierten ist der Plan unter Bürger/Service abzurufen. Außerdem gibt es die Möglichkeit die Originalpläne während der Sprechstunden im Rathaus einzusehen.


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Spenden für Kleiderkammer dringend notwendig

Einige Mitbürger engagieren sich ehrenamtlich in der Kleiderkammer Bad Ems. Dort werden verschieden Dinge sowie Kleidung in bestimmten Größen dringend benötigt.Bettwäsche,Wolldecken,Bettdecken,Kopfkissen,Handtücher,Geschirrtücher,Badetücher, Waschhandschuhe.
Damen Herren und Kinder Halbschuhe und Sportschuhe in den Größen 30-43. Damen Herren und Kinder Sportsachen: Sportbekleidung, Sporttaschen und Rucksäcke. Damen Herren und Kinder leichte Übergangsjacken in überwiegend kleinen Größen. Damen Herren und Kinder Hosen und Jeans in Größen S,M,L  Kinder = 128-176. Damen Herren und Kinder T-Shirts leichte Pullis Sweatshirt in Größen S,M,L, Kinder = 128-176. Damen Herren und Kinder Strickwesten in den Größen S,M,L Kinder,= 128-176
Kleinkinderbedarfsartikel wie Fläschchen, Kau-Ringe, Baby und Kleinkinder Hygieneartikel, Spielsachen aller Art wie zum Beispiel Baukästen Kuscheltiere, Bälle ,und so weiter. Damit bitte keine Missverständnisse entstehen, das Team der Bekleidungskammer freut sich über jede lieb und  gut gemeinte Spende. Bitte haben Sie aber Verständnis das zurzeit
wegen Platzmangel nur Spenden in den angegebenen Größen angenommen werden können.
Die Spenden können während der Sprechstunden, Mittwoch  8:30 Uhr bis 10:30 Uhr und Freitag 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr, im Rathaus abgegeben werden!


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin
 

Benefiz Konzert für Käthe am 05. März 2016 im Mehrzweckraum der Limeshalle

Käthe Marie Daly erkrankte im Dezember 2014 mit 10 Jahren an Leukämie.
In der anfänglichen Intensivphase mit längeren Klinikaufenthalten in Bonn hat die Chemo-Behandlung sehr gut angeschlagen, so dass sie seit diesem Sommer überwiegend nur noch ambulant behandelt werden muss.
Käthe ist sehr glücklich darüber, dass sie seit November wieder stundenweise die Schule besuchen darf. Trotz dem momentan guten Allgemeinbefinden von Käthe liegt noch eine lange Zeit mit Chemo-Medikamenten und weiteren Klinikbesuchen zur regelmäßigen Blutkontrolle vor Käthe. Aufgrund vieler Einschränkungen und Umstellungen im Leben von Käthe und Ihrer Familie sind Unterstützungen weiterhin wichtig und wertvoll. Aus diesem Anlass findet am Samstag, 05.03.2016 ab 19:00 Uhr in der Limeshalle Arzbach das Benefizkonzert für Käthe statt. Beginnen wird der Kadenbacher Manuel Damrath, der mit seiner Akustikgitarre mit Songs von den Ärzten oder den Foo Fighters sowie alten Jazz-Klassikern im letzten Jahr 3 Monate lang die Clubs der Nord - und Ostsee begeistern konnte.
Im Anschluss rollt der Turtle Express ein - Acoustic-Blues-Rock! Von AC/DC, den Beatles und Carl Perkins bis hin zu Kiss und Queen ist eine geballte Ladung Rock und Blues vertreten.
Der Eintritt ist frei, alle Einnahmen an diesem Abend gehen direkt an Käthe.
Für diese Veranstaltung wurden wir von verschiedenen Firmen mit Werbung unterstützt, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön hierfür!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Anliegerversammlung für verschiedene Straßen in der Ortsgemeinde Arzbach

Am Montag, 29. Februar, 18:00 Uhr, findet in Arzbach in der Limeshalle (Mehrzweckraum) eine Anliegerversammlung statt, die die Eigentümer
der Grundstücke in den nachfolgenden Straßen betrifft:

 

>Kemmenauer Straße
>Römerstraße (verlaufend zwischen Hochstraße und Kastellstraße)
>Römerstraße (verlaufend zwischen Kastellstraße und Gartenstraße)
>Flurstraße (verlaufend zwischen Kastellstraße und Hochstraße)
>Flurstraße (verlaufend zwischen Gartenstraße und Kastellstraße)
>Kastellstraße
>Kirchstraße
>Am Bühl
>Hochstraße
>Gartenstraße (zwischen Forststraße und Kirchstraße)
>Kluftenbäume (zwischen Römerstraße und Flurstraße)
>Kluftenbäume (zwischen Kemmenauer Straße und Römerstraße)
>Forststraße
Verbindungsweg zwischen Westerwaldstraße und Waldstraße, der durch die Straße „Buchenweg“ verläuft
>Buchenweg
>Bergstraße

 

Im Rahmen dieser Anliegerversammlung soll über verschiedene anstehende Kanalsanierungsmaßnahmen der Verbandsgemeindewerke Bad Ems (VGW) und den damit zusammenhängenden Aspekten durch Vertreter des zuständigen Ingenieurbüros sowie der Verbandsgemeindewerke Bad Ems und der Verbandsgemeindeverwaltung Bad Ems  informiert werden.

Interessierte Grundstückseigentümer sind herzlich eingeladen.

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

 

Nachlese Karneval in Arzbach

Karneval in Arzbach hat Tradition. Auf insgesamt neun gut besuchten Veranstaltungen wurde gefeiert. Vor allem friedlich gefeiert. Es gab auch in diesem Jahr keine unerfreulichen Vorkommnisse. Dafür ein großes Lob an die Veranstalter und Gäste. Los ging es mit der Kappensitzung des „KV Weiß-Blau“. Den Besuchern wurde ein abwechslungsreiches Pro-gramm geboten. Eine Woche später verwandelte der Möhnenclub „Immer dabei“ die Limes-halle in eine bunte Showbühne. Am Scherdonnerstag luden die Möhnen in die „Kaul“ ein. Unter der Federführung des KV Weiß-Blau fand der Kreppelkaffee, der Kindermaskenball, die Teenieparty und die große Karnevalsparty mit Live Musik in der Limeshalle statt. Ein
besonderer Höhepunkt ist sicher immer der Narrengottesdienst. Pater Alban, der seine Pre-digt in überwiegend „Oarzbächer Platt“ präsentierte, zeigte in eindrucksvoller Weise wie sich auch die Kirche in die Tradition einbindet. Begleitet vom Spielmannszug ging es dann zum Rathaus. Hier wollte die Ortschefin die Ortsgewalt sich nicht so einfach aus den Händen nehmen lassen. Nachdem die Weiß-Blauen eine Aufgabe gelöst hatten war der Rathaus-schlüssel schnell gefunden. Aber dann war auch noch eine endlose Papierschlange zu bezwingen. Alle Gegenwehr half nichts. Die Ortschefin wurde mit ihren Helfern, den Kameraden der Feuerwehr, gefesselt und abgeführt. Krönender Abschluss war der große Umzug am Veilchendienstag. Sturm und Regen konnte uns die gute Laune nicht verderben. Ein dickes Lob und vielen Dank an alle aktiven Narren, Gäste die zu uns gekommen sind und natürlich die Rentnerband. Die rüstigen Rentner haben für den Auf-und Abbau in der Halle gesorgt. Die Truppe lässt sich nach getaner Arbeit dann auch gerne von Melitta und Thea mit einem zünftigen Imbiss verwöhnen.
Dann freuen wir uns schon jetzt auf das nächste Jahr!

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Wahlaufruf

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Demokratie lebt vom Mitmachen. Am 13. März 2016 ist Landtagswahl. Sie können entscheiden, wer künftig unser Rheinland-Pfalz gestalten soll. Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch, denn dies ist in unserem Land ein kostbares Gut, für das Menschen in anderen Ländern bitter kämpfen müssen. Gehen Sie daher am 13. März wählen und stärken Sie unser demokratisches System, in dem Sie sich beteiligen.

Sollten Sie am Wahltag verhindert sein, können Sie von der Briefwahl Gebrauch machen. Bei Bedarf kann Ihnen hierbei auch eine Vertrauensperson behilflich sein. Gerne können Sie sich zu diesem Zweck auch an die Gemeinde wenden.

 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Winterdienst und Streupflicht

Liebe Mitbürger,
nach der Straßenreinigungssatzung ist jeder Grundstückseigentümer verpflichtet, den Gehweg und die Straßenfläche bis zur jeweiligen Straßenmitte seiner Grundstücksfläche zu reinigen und im Winterdienst zu räumen. Die Räumung durch die Gemeinde ist eine freiwillige Leistung, die an den Steilstrecken nach unseren Möglichkeiten auch gerne erbracht wird.
Die entsprechende Satzung ist unter diesem Link oder während der Sprechstunden im Rathaus einzusehen.
 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Parksituation

Liebe Mitbürger,
gerade in der Winterzeit bei Beeinträchtigungen durch Schnee und Eis bitte ich besonders darum die Straßenverkehrsordnung bezüglich parkender Fahrzeuge zu beachten.
Parken in engen Kurven, im Kreuzungsbereich, in Engstellen und auf Gehwegen ist
zu unterlassen.
 

Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Förderverein Jugend: Gemeinderat sieht Wechsel des Vorstands als Chance für Neustart

Appell an potenzielle Unterstützer der Jugendarbeit

Als Chance für einen Neustart sieht der Arzbacher Gemeinderat die Neuwahlen beim Förderverein Jugendclub „All4One“. In der jüngsten Sitzung wurde über die Ablösung des bisherigen Vorstands durch ein junges Team berichtet. Dem bisherigen Vorstand habe das Vertrauen der Dorfgemeinschaft gefehlt, insbesondere von Eltern, deren Kinder potenzielle Nutzer des Jugendraums am alten Sportplatz sein könnten. Darüber dürfe man aber nicht vergessen, was der bisherige Vorstand seit Jahren für die Einrichtung getan habe.
Das aktuelle Team müsse jetzt neues Vertrauen aufbauen. Dabei müsse es auch darum gehen, weitere Aktive für die Vorstandsarbeit zu gewinnen, um diese künftig breiter aufzustellen.
Der Gemeinderat wird die Arbeit des Vorstands unterstützen. Im Zusammenhang mit dem Bau des Jugendraums war seinerzeit beschlossen worden, dass jede Fraktion ein beratendes Mitglied in Vorstand entsendet. Die Fraktionen wurden aufgefordert, dafür geeignete Personen zu nennen. Auch tatkräftige Unterstützung wurde signalisiert: Ratsmitglied Thomas Schmitt kündigte an, beim Setzen der Masten für die geplante Beleuchtung des Weges zum alten Sportplatz zu helfen.


Marlene Meyer
Ortsbürgermeisterin

Hier finden Sie uns

Ortsgemeinde Arzbach
Am Rathaus 2
56337 Arzbach

Tel.: +49 2603 8285

Mobil: +49 151 11840449

e-mail:

ortsgemeinde-arzbach@gmx.de


Sprechzeiten:

freitags:

15.30 Uhr bis 17.30 Uhr

Bürostunden im Rathaus:
mittwochs:

8.30 Uhr bis 10.30 Uhr

Vermietung Augstblickhütte

Gilbert Gombert

Tel.: +49 2603 8355

Vermietung Jugendgebäude

Leonard Gerharz:

+49 151 54613330

Saskia Gerharz

+49 160 95611877

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsgemeinde Arzbach